ABO Wind bietet Komplettlösungen im Windenergiebereich an. / Foto: ABO Wind

11.09.18 Anleihen / AIF

ABO Wind sichert sich Wartungsverträge

Die ABO Wind AG ist vom Kölner Energieversorger RheinEnergie AG mit der Vollwartung von vier Windparks beauftragt worden.  Der hessische Windspezialist möchte künftig noch stärker als Service-Dienstleister wahrgenommen werden.

Gegenstand der Wartungsverträge sind vier Windparks, die aus je zwei Fuhrländer MD70/77-Anlagen bestehen und 2009/2010 in Betrieb genommen wurden. ABO Wind kümmert sich in den nächsten elf Jahren um die Vollwartung dieser Parks inklusive Fundamenten, Rotorblättern und Trafostationen. Zusätzlich wird der Wiesbadener Projektentwickler regelmäßig die Elektrik der Anlagen überprüfen und Sachkundeprüfungen durchführen.

Wartung vom Rotorblatt bis zur Trafostation

ABO Wind setzt bei den Wartungsarbeiten keine Subunternehmer, sondern eigenes Service-Personal ein. Außerdem verfügt das Unternehmen über ein hausinternes Team von Sachverständigen, die als Mitglied im BWE Sachverständigenbeirat gelistet sind und technische Gutachten und Optimierungen rund um Rotorblätter, Getriebe, Beton und Umweltschutzauflagen anbieten.

"Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der RheinEnergie“, kommentiert ABO Wind-Vertriebsleiter Markus Nass den Abschluss der Wartungsverträge. "Wir möchten am Markt stärker als verlässlicher Anbieter für Komplettlösungen und Wartung wahrgenommen werden. Bei uns bekommt der Kunde alles aus einer Hand, von der Betriebsführung über die Wartung bis zum Rotorblattgutachten.“

ABO Wind AG:  ISIN DE0005760029 / WKN 576002 

Verwandte Artikel

22.08.18
ABO Wind: Erstmals neue Nordex-Turbinen
 >
09.08.18
ABO Wind erweitert seinen Vorstand
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x