aventron liefert zwei schlüsselfertige Photovoltaik-Kraftwerke nach Spanien. / Bild: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

ECOreporter-Favoriten-Aktie aventron: Generalunternehmerverträge für Solarparks in Spanien

aventron hat Ende Dezember Generalunternehmerverträge für die schlüsselfertige Errichtung von zwei Photovoltaik-Kraftwerken in Spanien mit einer Leistung von jeweils 50 MW unterzeichnet. Vertragspartner ist die Solarpack Corporacion Tecnologica SA, ein unabhängiger international tätiger Solarstromproduzent mit Sitz in Spanien.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Beide Projekte haben die notwendigen Umweltverträglichkeitsprüfungen bestanden, die finalen Baugenehmigungen werden Anfang 2019 erwartet. Der Entwicklungspartner ist die spanische Synergia Energy Solutions SL.

Ersten großen Solarprojekte in Europa

Die zwei Freiflächenanlagen in den Gegenden Toledo und Murcia gehören zu den ersten großen Solarprojekten in Europa, die ohne Subventionen oder sonstige direkte staatliche Förderinstrumente realisiert und betrieben werden. Jeder einzelne Park wird eine Fläche von etwa 90 Hektar umfassen und voraussichtlich etwa 95 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr liefern. Die insgesamt erzeugte Energiemenge entspricht somit dem Jahresbedarf von einer Stadt mit rund 55.000 Einwohnern.

aventron befindet sich derzeit in fortgeschrittenen Verhandlungen zu den Stromabnahmeverträgen für die in den Projekten erzeugte Energie und strukturiert auf dieser Basis die erforderliche Fremdfinanzierung. Financial Close und Baubeginn wird im zweiten Quartal 2019 erwartet.

Meilenstein der aventron Wachstumsstrategie

Die zwei Solarparkprojekte Bargas und Algibicos sind ein Meilenstein in der Umsetzung der aventron Wachstumsstrategie. Das Segment der solaren Produktion wird substantiell gestärkt. aventron strebt als nächsten Schritt eine installierte Leistung von 600 MW in ihren Kernbereichen Wind, Wasser und Sonne bis Ende 2020 an.

Solarpack Corporacion Tecnologica SA, ist ein spanischer vertikal integrierter, unabhängiger Solarstromproduzent mit Aktivitäten im Projektentwicklungs- und Baubereich in Europa, Nordamerika, Lateinamerika, Asien und Afrika. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 hat das Unternehmen Solar-PV-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 529 MW entwickelt und 201 MW auf Turnkey-EPC-Basis errichtet.  Solarpack ist in drei globalen Geschäftsbereichen (Development & Construction, Power Generation und Services) tätig, die für Investoren eine attraktive und ausgewogene Kombination aus langfristigen, stabilen Erträgen und weniger wiederkehrenden, aber wertschöpfungsstarken Aktivitäten darstellen.

Aktie legt um 1,5 Prozent zu

Der aventron-Aktienkurs hat seit Anfang des Jahres 2018 um knapp 1,5 Prozent im Wert zugelegt. An der BX Swiss (Börse Zürich) notiert die Aktie aktuell bei 8,88 Schweizer Franken (CHF), umgerechnet 7,90 Euro. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt auf Basis der letzten Gewinns bei hohen 33. Die Dividendenrendite beträgt gute 2,9 Prozent.

aventron ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie in der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein ausführliches Unternehmensporträt finden Sie hier.

aventron AG: ISIN CH0023777235 / WKN A0PA3C

Verwandte Artikel

04.10.18
 >
28.08.18
 >
12.07.18
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x