Die Zentrale von Storebrand in Lysaker bei Oslo. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Lohnt sich der Einstieg bei Storebrand?

Storebrand hat solide Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2019 veröffentlicht. Dennoch verharrt der Aktienkurs des größten privaten norwegischen Vermögensverwalters auf niedrigem Niveau.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Versicherungskonzern, der auch Direktbankdienstleistungen anbietet, hat von April bis Juni Einnahmen von insgesamt 2 Milliarden Euro erzielt. Im Vorjahreszeitraum waren es knapp 1,9 Milliarden Euro gewesen. Wegen einmaliger Umstrukturierungskosten ging der Nettogewinn von 61 auf 47 Millionen Euro zurück (0,10 Euro je Aktie).

Die Storebrand-Aktie steht an der Börse Stuttgart aktuell bei 6,40 Euro (15.07., 8:10 Uhr). Im letzten Monat ist der Kurs um knapp 6 Prozent gefallen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 8 Prozent im Minus.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 11 ist die Storebrand-Aktie derzeit günstig bewertet. Wirtschaftlich steht das Unternehmen gut da, die Umstrukturierungsmaßnahmen im Konzern dürften die Gewinnsituation weiter verbessern. Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen.

Storebrand ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Ein ausführliches Unternehmensporträt finden Sie hier.

Storebrand ASA: ISIN NO0003053605 / WKN 867218

Verwandte Artikel

21.05.19
 >
29.05.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x