28.08.19 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: SEB bekennt sich zu UN Principles for Responsible Banking

Das schwedische Bankhaus Skandinaviska Enskilda Banken (SEB) will seine Geschäftstätigkeit zukünftig an den UN Principles for Responsible Banking (UN-Prinzipien für verantwortliches Bankwesen) ausrichten.

Die UN Principles for Responsible Banking sind von der United Nations Environment Programme Finance Initiative (UNEP FI), einem Organ der Vereinten Nationen, in Zusammenarbeit mit Finanzinstituten aus aller Welt entwickelt worden. Sie sollen dazu beitragen, die Finanzbranche stärker auf das Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) auszurichten.

“Wir begrüßen diese Initiative, die einen Fahrplan für den Weg zu einer nachhaltigeren Entwicklung bietet“, sagt Johan Torgeby, Präsident und CEO von SEB. "Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung, für die wir auf internationaler Ebene zusammenarbeiten müssen. Indem wir uns den UN Principles for Responsible Banking verpflichten, machen wir einen weiteren Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit und tragen etwas zur Klimawende bei.“

Die SEB-Aktie notiert an der Börse Stuttgart derzeit bei 7,74 Euro (27.08., 15:41 Uhr). Die Aktie hat im letzten Monat 13 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 16 Prozent im Minus.

SEB ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie in der Kategorie Dividendenkönige. Ein ausführliches Porträt der Bank können Sie hier lesen.

SEB AB: ISIN SE0000148884 / WKN 859768

Verwandte Artikel

12.07.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: SEB steigert Gewinn
 >
03.05.19
ECOreporter-Favoriten-Aktien-Tausch: SEB ersetzt Thermo Fisher
 >
03.05.19
SEB AB: Schwedens größte Bank und Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x