Nachhaltige Aktien

Erneuter Auftrag für Nordex in Frankreich

Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex punktet in Frankreich, es handelt sich um einen Auftrag für einen Windpark von Leonidas Associates. Wir veröffentlichen die Mitteilung der Hamburger im Wortlaut.

Nordex bleibt vorerst eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien

Nordex SE: ISIN  DE000A0D6554 / WKN A0D655

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Erneuter Auftrag für Nordex in Frankreich

Die Nordex Group hat erneut einen Auftrag für die Errichtung eines Windparks aus Frankreich erhalten. Dabei handelt es sich um die Lieferung von neun Anlagen der Baureihe N117/2400 für ein 21,6-MW-Projekt. Diese Turbine zählt beim Hersteller auch wegen ihrer geringen Geräuschemissionen seit Jahren zu den bestverkauften Anlagen. Bei diesem Auftrag war die sensible Akustik ein entscheidender Grund für den Erfolg.

Auftraggeber ist der Finanzinvestor Leonidas Associates, der zum wiederholten Mal ein Projekt bei Nordex bestellte und den Park nach seiner Errichtung betreiben wird. Der Park wird am Schwachwindstandort durch die spezielle Anlagenkonfiguration auf einen überdurchschnittlichen Kapazitätsfaktor kommen. Ab September 2018 wird Nordex die ersten Anlagen an den Standort liefern.

Die Nordex-Gruppe im Profil

Die Gruppe hat mehr als 22 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von knapp EUR 3,1 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,5-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Verwandte Artikel

27.03.18
 >
26.03.18
 >
13.03.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x