Der Markt für nachhaltige Geldanlagen wächst - FiNet möchte davon profitieren. / Foto: Fotolia, Grischa Georgiew

29.07.19 Meldungen

Vividam soll führender Robo Advisor für nachhaltige Fonds werden

Der Vermögensverwalter FiNet Asset Management aus Marburg will zum führenden Anbieter von automatisierten Investmentlösungen für nachhaltig ausgerichtete Fonds in Deutschland werden. Der Robo Advisor Vividam ist sowohl für Endkunden als auch für Makler gedacht. Er legt in aktiv gemanagte Fonds an - in ETFs investiert der Robo Advisor nicht. Vividam setzt dabei auf hybrides Prinzip, bei dem es zusätzlich menschliche Berater gibt.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

"Das langfristige Ziel ist es, der führende Robo Advisor im Bereich Nachhaltigkeit in Deutschland zu werden. Ich denke in den nächsten zwei bis vier Jahren können wir den Mehrwert, den wir durch die Kombination Nachhaltigkeit und einem hybriden System liefern, voll ausspielen", sagte Frank Huttel, Leiter des Portfoliomanagements bei FiNet AM, dem Online-Magazin Citywire.

Der Robo Advisor ging im Dezember an den Start. FiNet AM konnte nach eigenen Angaben bereits eine solide Nachfrage von Beratern verzeichnen, die Vividam nutzen. Zudem wurde Ende Juli 2019 eine vierte Anlagestrategie für den Robo Advisor aufgelegt. Die Strategie mit dem Namen Klippenspringer ist vor allem für eine risikoaffine und junge Kundschaft gedacht. Sie hat eine Aktienquote von 100 Prozent und reiht sich in die drei bestehenden Strategien ein, mit jeweils einer Aktienquote von 30 Prozent, 50 Prozent und 70 Prozent.

Verwandte Artikel

08.06.18
Robo-Advisor Liqid setzt auf nachhaltige Investments
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x