24.09.19 Finanzdienstleister

GLS Bank unterzeichnet nachhaltige UN-Bankprinzipien

Die GLS Bank hat die United Nations Principles for Responsible Banking (UNPRB) unterzeichnet. Die neuen Prinzipien sollen dazu beitragen, das weltweite Bankgeschäft nachhaltiger zu machen.

Die UNPRB wurden am Sonntag In New York vorgestellt. Über 130 Banken haben sich bislang verpflichtet, ihre Geschäfte in Einklang mit den nachhaltigen Entwicklungszielen der UN (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) und dem Pariser Klimaabkommen zu bringen. Die Banken werden entsprechende Strategien erarbeiten, ihre eigene Wirkung messen, Ziele formulieren und ihre Entwicklung offenlegen.

Da die Verbindlichkeit und inhaltliche Tiefe der UNPRB nach Ansicht der GLS Bank weitreichender sein könnten, wirkt die Bochumer Genossenschaftsbank daran mit, die Kraft dieser globalen Initiative zu erhöhen.

"Wir sind überzeugt, dass Nachhaltigkeitskriterien in das Bankgeschäft integriert werden müssen“, sagt Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Bank. "Als Pionier mit über 45 Jahren Erfahrung und als Mitbegründer der Global Alliance for Banking on Values wissen wir: Es braucht internationale Zusammenarbeit. Nur so erreichen wir die nötige gesellschaftliche Transformation. Wir erhoffen uns, dass die UNPRB dazu führen, dass viel mehr nachhaltige, CO2-freie Unternehmen finanziert werden. Damit können wir den Zielen des Pariser Abkommens näher kommen.“

Laut GLS Bank haben bislang vier deutsche Banken die UNPRB unterzeichnet. Zu den Initiatoren der UN-Bankprinzipien gehört unter anderem die niederländische Triodos Bank.

Verwandte Artikel

23.09.19
GLS Bank: Klimapaket der Bundesregierung verfehlt 1,5-Grad-Ziel
 >
03.09.19
Crowd-Test: GLS Crowd – "Wärmepumpen Queienfeld“
 >
17.06.19
"Geld ist kein Problem“ – GLS-Bank Pressekonferenz zum Klimawandel
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x