KfW-Zentrale in Frankfurt. / Foto: Rüdiger Nehmzow

  Institutionelle / Anlageprofis, Finanzdienstleister

KfW: 2019 war ein Rekordjahr für Green Bonds

Die staatliche deutsche Förderbank KfW hat 2019 so viel Kapital wie nie zuvor über nachhaltige Anleihen eingesammelt.

Die KfW brachte im letzten Jahr zehn Green Bonds mit einem Nettovolumen von zusammen 8,1 Milliarden Euro auf den Markt. Die Anleihen, die nur von institutionellen Investoren gezeichnet werden konnten, machten 10 Prozent der gesamten Fremdkapitalfinanzierung der Frankfurter Bank aus – ein neuer Rekordwert.

Mit dem eingenommenen Geld finanzierte die KfW ihre Kreditvergabe in den Segmenten Energieeffizienz (79,3 Prozent) und Erneuerbare Energien (20,7 Prozent). 90,2 Prozent dieser Kredite wurden in Deutschland vergeben. Nach Angabe der KfW tragen ihre 2019 herausgegebenen Green Bonds dazu bei, dass pro Jahr ungefähr 1,44 Millionen Tonnen weniger Treibhausgase ausgestoßen werden.

Verwandte Artikel

20.11.19
 >
12.09.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x