L'Occitane bietet in den eigenen Boutiquen in den USA 10 Prozent Rabatt an, wenn Kunden benutzte Kosmetik-Verpackungen zurückbringen. / Foto: Unternehmen

16.05.18 Nachhaltige Aktien

L’Occitane recycelt Kosmetikverpackungen selbst

Der Naturkosmetikhersteller L’Occitane wird noch nachhaltiger. In Kooperation mit dem Unternehmen TerraCycle  hat das französische Unternehmen ein eigenes Recycling-Programm entwickelt.

Ab sofort können Kunden in ausgewählten L’Occitane-Boutiquen in den USA benutzte Kosmetikverpackungen, egal von welchem Hersteller, zurückgeben. L’Occitane recycelt die ausgedienten Verpackungen in eigener Regie. Die Kunden erhalten bei der Rückgabe der benutzen Verpackungen einen Rabatt-Gutschein in Höhe von 10 Prozent, den sie beim Kauf von L’Occitane-Kosmetik einlösen können.

Caroline Le Roch, Kaufmänische Leiterin von L’Occitane für Nordamerika: “Von der Rezeptur unserer Kosmetik bis hin zu den Verpackungen versuchen wir ständig nachhaltiger zu werden. Wir sind stolz auf unser eigenes Recycling-Programm, das wir mit dem Partner Terracycle entwickelt haben.“

Das Unternehmen bietet das Recycling-Programm in 75 Boutiquen in den USA an. Bis Ende des Jahres sollen zahlreiche weitere L'Occitane-Boutiquen in den USA an dem Programm teilnehmen. Ein ausführliches Unternehmensporträt von L'Occitane finden Sie hier.

L'Occitane International SA: ISIN LU0501835309 / WKN A1CXL1

Verwandte Artikel

20.04.18
Lavendel für die Welt: L’Occitane wächst global
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x