27.03.19 Fonds / ETF

Neue ETFs von iShares und BNP Paribas mit nachhaltigem Anspruch

Die ETF-Anbieter iShares und BNP Paribas haben drei neue ETFs auf den Markt gebracht, die nachhaltige Indices abbilden wollen. 

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

iShares J.P. Morgan ESG USD EM Bond UCITS

Mit dem iShares J.P. Morgan ESG USD EM Bond UCITS ETF (ISIN: IE00BDDRDW15) sollen Anleger an der Wertentwicklung von auf US-Dollar lautenden staatlichen oder quasi-staatlichen Anleihen von Schwellenländern partizipieren. Der Referenzindex beinhaltet laut Anbieterangaben Staatsanleihen mit hohem ESG-Rating. Emittenten, die an Kraftwerkskohle, Tabak oder Waffen beteiligt sind und die United Nations Global Impact-Prinzipien für unternehmerische Nachhaltigkeit verletzen, sollen vom Index ausgeschlossen sein.

Die laufenden Kosten liegen bei 0,45 Prozent pro Jahr, die Basiswährung ist US-Dollar.

iShares USD Corporate Bond SRI 0-3yr

Der iShares USD Corporate Bond SRI 0-3yr ETF USD (ISIN: IE00BZ048579) soll es Anlegern ermöglichen, an der Wertentwicklung von auf US-Dollar lautenden Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Status teilzuhaben, die über eine Restlaufzeit von höchstens drei Jahren und einen ausstehenden Mindestbetrag von 300 Millionen US-Dollar verfügen. Der Referenzindex will Unternehmen ausschließen, deren Produkte negative soziale oder ökologische Auswirkungen haben. Dazu gehören Firmen, die bei drei ESG-Prüfungen als Produzenten von Alkohol, Tabak, Glücksspiel, Pornografie, genetisch veränderten Organismen, Kernkraft, zivilen oder militärischen Waffen identifiziert werden.

Die laufenden Kosten liegen bei 0,15 Prozent pro Jahr, die Basiswährung ist US-Dollar.

BNP Paribas Easy € Corp Bond SRI Fossil Free

Auch die französische Fondsgesellschaft BNP Paribas hat seit Ende Februar 2019 einen weiteren Nachhaltigkeits-ETF auf dem Markt: Der BNP Paribas Easy € Corp Bond SRI Fossil Free ETF (ISIN: LU1859444769) ist ein ETF, der sich auf nachhaltige Unternehmensanleihen spezialisieren möchte. Dieser Indexfonds bildet den Bloomberg Barclays MSCI Euro Corporate SRI Sustainable Reduced Fossil Fuel Index physisch und ohne Wertpapierleihe-Geschäfte (SWAP-Geschäfte) nach. Er ermöglicht Anlegern ein Engagement in etwa 400 Anleihen von europäischen Unternehmen der Kategorie "Investment Grade", die sich durch verminderte CO2-Emissionen auszeichnen sollen und anhand von ESG-Kriterien ausgewählt werden. 

Vom Index ausgeschlossen sind Unternehmen, die nicht die Grundsätze der UN-Initiative Global Compact einhalten und in Bereichen wie Alkohol, Glücksspiel, Pornografie, Tabak, Kernkraft oder Waffen tätig sind. Darüber hinaus gewichtet dieser Index Sektoren mit dem höchsten CO2-Fußabdruck unter. Dazu zählen z.B. Branchen, die fossile Brennstoffe fördern oder in der Produktion verwenden.

Der ETF ist physisch replizierend. Erträge werden ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,20 Prozent.

Verwandte Artikel

12.03.19
BlackRock legt sechs neue ETFs auf
 >
04.03.19
BlackRock startet E-Auto-ETF
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x