Ein Windpark von Nordex SE in den USA. / Foto: Nordex SE

05.04.18 Aktientipps , Aktien-Favoriten

Nordex: Favoriten-Aktie mit gut 25 Prozent Plus

Bei gut 7 Euro stand die Aktie des Windanlagen-Herstellers Nordex Ende März. Am 6.4. notierte sie gut 25 Prozent höher - woher rührt der Kursaufschwung?

Nordex ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie, die sich in den letzten fünf Jahren sehr unterschiedlich entwickelte: Als ECOreporter sie 2013 empfahl, lag der Kurs bei etwas über 5 Euro. Anfang 2016 war er bis auf das bisherige Allzeithoch gestiegen, etwas über 33 Euro. Von da an ging es etappenweise bergab.

Es gab Gründe dafür: Der Umbau des Unternehmens; die Übernahme eines spanischen Windunternehmens, die schwierig war; der Umbruch im deutschen Erneuerbare-Energie-Markt, der politisch gewollt war. Medien, die wie das Handelsblatt kontinuierlich falsch über angebliche, aber nicht vorhandene Subventionen für Windenergie schreiben, tun ihr übriges, um Misstrauen unter Nordex-Interessenten zu säen.

Windenergie ist weltweit erfolgreich

In diesem Jahr hatten zudem Spekulanten mit Leerverkäufen ihr Spiel mit der Aktie getrieben. Bis zu dieser Woche, als der Kurs der Aktie ein Zwei-Jahres-Tief erreichte. ECOreporter hatte sie weiter als Favoriten-Aktie eingestuft, weil Nordex als Windanlagen-Hersteller mit guter Position in ausländischen Märkten insgesamt auf dem richtigen Weg ist.

Die Windenergie ist schließlich neben der Solarenergie die derzeit erfolgreichste Energieart weltweit, was neue Kraftwerke angeht. Dass eine Windkraftanlage im Schnitt nur ein Jahr benötigt, um so viel Energie zu liefern wie für ihre Produktion und Aufstellung nötig war, sei nur am Rande erwähnt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.06.17
Das sind die ECOreporter-Favoriten-Aktien
 >
01.05.16
15 Mittelklasse-Aktien: Aussichtsreich & nachhaltig
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x