ReneSola ist derzeit vorrangig in den USA aktiv. / Foto: Pixabay

28.06.19 Nachhaltige Aktien

ReneSola: Umsatz steigt, Verlust auch

Der chinesische Solar-Projektentwickler ReneSola schreibt rote Zahlen, geht aber davon aus, seine Jahresziele für 2019 zu erreichen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

ReneSola erwirtschaftete in den ersten drei Monaten 2019 einen Umsatz von 13,1 Millionen US-Dollar – ein Plus von 134 Prozent zum letzten Quartal 2018. Der Nettoverlust stieg von 4,5 auf 5,5 Millionen US-Dollar. Das ReneSola-Management führt den Verlustzuwachs vor allem auf schwache Margen im US-Geschäft zurück. Die USA sind für ReneSola derzeit der wichtigste Markt vor China, Vietnam und Frankreich.

ReneSola geht nach wie vor davon aus, im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 150 bis 170 Millionen US-Dollar zu erzielen und eine Bruttomarge zwischen 20 und 25 Prozent zu erreichen. Unternehmensangaben zufolge befinden sich derzeit Solarprojekte mit einer Gesamtkapazität von 753 Megawatt in einem späten Planungsstadium. 2018 hatte ReneSola einen Jahresnettogewinn von 5 Millionen US-Dollar verbucht (ECOreporter berichtete hier).

Die ReneSola-Aktie steht an der Börse Gettex derzeit bei 1,20 Euro (27.06., 13:43 Uhr). In den letzten drei Monaten ist der Kurs um 20 Prozent gefallen, auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 49 Prozent im Minus.

ReneSola Ltd: ISIN US75971T3014 / WKN A2DLEP

Verwandte Artikel

09.04.19
ReneSola: Umsatz sinkt, Gewinn steigt
 >
19.11.18
ReneSola bleibt trotz Umsatzeinbruch profitabel
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x