Asteria Investment Managers richtet sich an nachhaltig orientierte institutionelle Anleger. / Foto: Pixabay

07.10.19 Institutionelle / Anlageprofis

Reyl-Gruppe gründet Tochtergesellschaft für Impact-Investing

Die Schweizer Bankengruppe Reyl gründet unter der eigenständigen Marke Asteria eine unabhängige Vermögensverwaltungstochter, die sich ausschließlich auf Investitionen mit sozialen und ökologischen Auswirkungen konzentrieren will.

Ziel der neuen Gesellschaft Asteria Investment Managers ist es, institutionellen Investoren eine breite Palette von Produkten und Impact-Strategien anzubieten, um die Beschaffung von Kapital zu intensivieren, das den Übergang zu einer nachhaltigen Gesellschaft ermöglichen soll.

Asteria möchte eine breite Palette von Anlageklassen anbieten, unter anderem Themenaktien, nachhaltige Anleihen, alternative Strategien, Private Debt und Private Equity.

Verwandte Artikel

03.04.19
Reyl-Gruppe bietet Aktienzertifikat mit nachhaltigem Anspruch an
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x