28.06.19 Anleihen / AIF

SeniVita will Ende Juni Teile der ausstehenden Genussscheinvergütung nachzahlen

Die auf Pflegeheime spezialisierte SeniVita Sozial gGmbH meldet, die ausstehenden Genussschein-Vergütungen für die SeniVita-Genussscheine A1X FUZ (2014 / unbegr.) nun auszahlen zu wollen. Bis heute (28. Juni 2019) erfolgt laut dem Unternehmen eine erste Tranche der ausstehenden Vergütung für 2017 in Höhe von 2,0 Prozent. Den Rest will SeniVita an die Anleger bis zum Ende des Jahres nachzahlen.

Die Zahlung der für 2018 fälligen Genussscheinvergütung darf laut den Darlehensbedingungen erst dann erfolgen, wenn die Nachzahlungen für 2017 in vollem Umfang geleistet sind. Die SeniVita-Genussscheine A1X FUZ (2014 / unbegr.) notieren aktuell bei 70 Prozent.

Verwandte Artikel

20.05.19
SeniVita stellt Zinsnachzahlungen in Aussicht
 >
28.12.18
SeniVita vertröstet Anleger erneut bei Zinsnachzahlung
 >
15.09.15
Anleihe beschert SeniVita 32 Millionen Euro
 >
13.05.15
SeniVita Sozial gGmbH: Wandelschuldverschreibung platziert
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x