Instellateure können durch die neue Software von SolarEdge leichter Angebote erstellen. / Foto: Sunrun

09.06.18 Nachhaltige Aktien , Erneuerbare Energie

SolarEdge: Neue Software zur Auslegung von Solaranlagen

Das israelische Solartechnik-Unternehmen SolarEdge hat ein Computerprogramm zur Auslegung von Solaranlagen vorgestellt. Das Programm hört auf den Namen Designer und ist kostenlos. Es funktioniert komplett webbasiert und kann direkt über die gängigen Internetbrowser bedient werden.

Auslegungstool beschleunigt Angebotserstellung

Mit dem Auslegungstool will SolarEdge den Installateuren von Dachsolaranlagen die Angebotserstellung vereinfachen. Installateure können mit dem Tool zunächst anhand von Satellitenaufnahmen das Dach des Gebäudes markieren. Sie können dann festlegen, auf welchen Bereichen die Solarmodule installiert werden sollen. Danach legt das Programm komplett die Module aus und errechnet, ob die geplante Platzierung der Module funktioniert.

Änderungen schnell möglich

Zudem erstellt das Programm eine komplette Stückliste und eine monatliche Berechnung der erzeugten Energie. Den Energieertrag errechnet das Programm  anhand von Daten aus Wetterstationen in der Nähe des Gebäudes.

Laut Meinung von SolarEdge können Installationsfirmen mit Hilfe des Programms schneller auf konkrete Kundenwünsche reagieren. Sollte beispielsweise einem Kunden die Auslegung der Module optisch nicht zusagen oder er eine kleinere Anlage bevorzugen, könne der Installateur das Design sehr schnell ändern.

Lior Handelsman, der Verantwortliche bei SolarEdge für Marketing und Produktstrategie, erklärt: "Software spielt eine immer wichtigere Rolle in der Photovoltaikbranche, von der lokalen Ebene der einzelnen Hausdachanlage bis zur Makroebene der Netzverwaltung." Mit der Einführung des neuen Programms biete SolarEdge Installateuren und Kunden eine bessere Unterstützung über den gesamten Projektprozess hinweg, so Handelsman weiter.

SolarEdge Technologies Ltd.: ISIN US83417M1045 / WKN A14QVM

Verwandte Artikel

04.05.18
SolarEdge präsentiert "virtuelles Kraftwerk"
 >
15.03.18
Innovation von SolarEdge: Wechselrichter laden E-Autos
 >
23.02.18
SolarEdge: Batteriespeicher mit Notstrom-Funktion jetzt auch in Europa
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x