Aufstellung vor dem Solar-Elektroauto "Sion": Für das Fahrzeug soll eine eigene Batterie entwickelt werden. / Foto: Unternehmen

09.05.18 Crowd-Investment

Sono Motors vergibt Batterie-Großauftrag an Autozulieferer

Das Mobilitätsunternehmen Sono Motors erteilt einen Auftrag über mehrere hundert Millionen Euro - dabei geht es um eine Batterie für das Solarfahrzeug "Sion". 

Ein Prototyp des Elektrofahrzeugs ist teilweise über ein Crowd-Investment finanziert worden, das Auto wurde im Sommer 2017 vorgestellt. Aktuell können sich Anleger mit Nachrangdarlehen über die Plattform wiwin.de an der Finanzierung von Sono Motors beteiligen. 

Das von drei Münchnern gegründete Unternehmen hat nun die Partnerschaft mit dem deutschen Automobilzulieferer ElringKlinger verkündet. Gemeinsam wolle man die Autobatterie eigens für den Sion entwickeln und produzieren. Das Gesamtvolumen des Auftrags beläuft sich auf mehrere hundert Millionen Euro über eine Laufzeit von etwa 8 Jahren. "Die Bekanntgabe der Partnerschaft mit ElringKlinger markiert einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in die Serienproduktion", so Laurin Hahn, Mitgründer und Geschäftsführer von Sono Motors. Schon 2019 soll die Produktion in Serie gehen. 

Der Sion soll eine Batterie-Reichweite von 250 Kilometern erzielen, der Kaufpreis (ohne Batterie) liege bei 16.000 Euro, hieß es. In der Karosserie des Autos sind Solarmodule verarbeitet. Ausgestattet mit einer Sharing-Funktion soll das Fahrzeug besonders Familien und City-Pendler ansprechen. Bisher liegen Sono Motors knapp 4.000 bezahlte Fahrzeug-Reservierungen vor.

Verwandte Artikel

07.12.17
Wem vertraut Matthias Willenbacher von wiwin in Sachen Geld?
 >
26.09.17
Ssssssssssttt… 5 bis 7 Prozent Crowdinvestment für Solarauto aus München
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x