Sprouts Farmers Market ist mit 378 Filialen in 23 Bundesstaaten einer der größten Bio-Lebensmittel-Händler der USA. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Sprouts Farmers Market: Bioladen-Aktie gewinnt 6,4 %

Auch in der aktuellen Wirtschaftskrise gibt es in den USA einen robusten Markt für Bio-Produkte. Die Bioladenkette Sprouts Farmers Market meldet solide Zahlen für das erste Halbjahr 2022 und geht von weiterem nachhaltigem Wachstum aus.

Von Januar bis Juni setzte Sprouts Farmers Market 3,2 Milliarden US-Dollar um. Im ersten Halbjahr 2021 waren es 3,1 Milliarden Dollar. Trotz spürbar gestiegener Kosten verbesserte sich der Nettogewinn von 144 auf 150 Millionen Dollar.

Anfang Juli verfügte der Konzern über Cash-Reserven von 289 Millionen Dollar, insgesamt lagen die Vermögenswerte bei knapp 3 Milliarden Dollar. Dem standen Verbindlichkeiten von weniger als 2 Milliarden Dollar gegenüber. Im zweiten Quartal kaufte das Unternehmen eigene Aktien im Wert von 65 Millionen Dollar zurück.

Für das Gesamtjahr geht Sprouts Farmers Market von einem Umsatzanstieg um 4 bis 5 Prozent und einem um Sondereffekte bereinigten Gewinn je Aktie von 2,18 bis 2,26 Dollar aus. Im ersten Halbjahr betrug der bereinigte Gewinn je Aktie 1,36 Dollar. Der Konzern will in diesem Kalenderjahr 15 bis 17 neue Bioläden eröffnen, aktuell gehören zu der Kette 378 Geschäfte.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

10.05.22
 >
01.03.22
 >
14.06.22
 >
08.06.22
 >
03.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x