US-Staatsanleihen sind in dem ETF am höchsten gewichtet. / Foto: Fotolia, Joe Gough

31.10.19 Fonds / ETF

UBS legt mit J.P. Morgan neuen Staatsanleihen-ETF auf

Die Schweizer Fondsgesellschaft UBS Asset Management hat zusammen mit der US-Investmentbank J.P. Morgan einen neuen Staatsanleihen-ETF aufgelegt. Fast 40 Prozent der Anleihen kommen aus den USA. Ist der ETF tatsächlich nachhaltig?

UBS Asset Management hat mit dem J.P. Morgan Global Government ESG Liquid Bonds ETF den ersten ETF für internationale Staatsanleihen auf den Markt gebracht, der Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen soll. Staaten, die eine schlechte Nachhaltigkeitsbewertung haben, sollen laut UBS ausgeschlossen werden. Berücksichtigt werden der UBS zufolge die Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG-Kriterien).

Im ETF sind Staatsanleihen aus den USA mit 39,9 Prozent gewichtet, Anleihen aus der Eurozone mit 26,5 Prozent und japanische Staatsanleihen mit 18,9 Prozent. Schlusslicht sind Staatsanleihen aus dem Nahen Osten mit 0,1 Prozent Portfoliogewichtung.

Ist der ETF wirklich etwas für nachhaltige Anleger?

Laut UBS ist der ETF nachhaltig. Aber es bleibt fraglich, ob der ETF tatsächlich etwas für Anleger mit sozial-ökologischem Anspruch ist. Fast 40 Prozent der im ETF enthaltenen Anleihen kommen aus den USA. Einem Land, in dem es nach wie vor die Todesstrafe gibt und das einen Großteil seiner Energie aus Kohlekraftwerken bezieht.

Japan, im ETF mit fast 19 Prozent gewichtet, setzt weiterhin auf Energiegewinnung aus Atomkraft – trotz der weltweit größten Nuklearkatastrophe im März 2011 in Fukushima. Kanada (ETF-Gewichtung 1,3 Prozent) nutzt immer noch die umstrittene Fracking-Methode zur Öl- und Gasgewinnung.

Der UBS J.P. Morgan Global Government ESG Liquid Bond ETF ist an den europäischen Börsen wie Xetra, Borsa Italiana und SIX Swiss Exchange handelbar. Die jährlichen Gebühren (TER) belaufen sich auf 0,15 Prozent.

UBS J. P. Morgan Global Government ESG Liquid Bond ETF: ISIN LU1974693662 / WKN A2PGQR

Verwandte Artikel

17.10.19
“Eine erfreuliche Dynamik im nachhaltigen ETF-Markt“ – Interview mit der Grüne Welt GmbH
 >
07.10.19
Lyxor legt neuen Green Bond-ETF auf
 >
24.09.19
RWE als Klimaschützer? ETFs entpuppen sich als Mogelpackung
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x