Xylem ist auf Wassertechnologie spezialisiert. / Foto: Pixabay

06.05.19 Nachhaltige Aktien

Wassertechnologie-Unternehmen Xylem verfehlt Erwartungen

Das US-Wassertechnologie-Unternehmen Xylem meldet schwächere Zahlen als erwartet. Die Aktie gibt nach.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Xylem hat im ersten Quartal 2019 1,23 Milliarden US-Dollar an Umsatz erzielt, ein Plus von 1,6 Prozent zum Vorjahr. Das organische Wachstum betrug 6 Prozent. Vor allem in den USA und den Emerging Markets lief das Geschäft nach Angaben des Unternehmens gut. Dennoch verfehlte der Wassertechnik-Spezialist die Analysten-Erwartungen um gut 10 Prozent.

Der adjustierte operative Gewinn (EBIT) ging um 1,5 Prozent zum Vorjahr zurück und beläuft sich auf 133 Millionen US-Dollar. Wie das Unternehmen meldet, hätten sich die Herstellungskosten (Cost of Sales) sowie die Ausgaben für Verwaltung und Forschung zum Vorjahr stark erhöht. Als Netto-Quartalsgewinn erzielte Xylem 79 Millionen US-Dollar oder 0,49 US-Dollar pro Aktie.

Die Xylem-Aktie gab nach Bekanntgabe der Zahlen am Donnerstag um 5,73 Prozent im Kurs nach. Mittlerweile hat sich die Aktie wieder leicht erholt und steht an der New Yorker Börse bei 82,29 US-Dollar (3.5., Schlusskurs). Auf Jahressicht ist die Xylem-Aktie 17,5 Prozent im Plus. Im laufenden Geschäftsjahr und darüber hinaus rechnen Analysten mit steigenden Umsätzen und Gewinnen.  

Xylem Inc.: ISIN US98419M1009 / WKN A1JMBU  

Verwandte Artikel

01.02.19
Xylem legt starke Zahlen vor
 >
21.11.18
Xylem: Sauberes Wasser für Äthiopien
 >
30.10.18
Xylem veröffentlicht gute Quartalszahlen
 >
12.10.18
Xylem zahlt Quartalsdividende
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x