Tee und Kaffee aus dem Sortiment von Wessanen. / Foto: Unternehmen

04.10.19 Nachhaltige Aktien

Wessanen geht am 1. November von der Börse

Die französische Investorengruppe PAI, die 96,73 Prozent der Wessanen-Aktien besitzt, wird das niederländische Bio-Lebensmittelunternehmen wie erwartet am 1. November von der Börse nehmen.

Letzter Handelstag für die Wessanen-Aktie ist der 31. Oktober. Die PAI-Gruppe will danach alle Wessanen-Papiere, die sich noch nicht in ihrem Besitz befinden, über ein sogenanntes Squeeze-Out übernehmen. Die Minderheitenaktionäre werden mit einer Entschädigung abgefunden. Sie können den Einzug ihrer Aktien nicht verweigern. Die Höhe der Entschädigung ist noch nicht bekannt.

PAI hatte den bisherigen Aktionären 11,36 Euro je Aktie geboten. Das entspricht dem aktuellen Kurs der Wessanen-Aktie an der Heimatbörse Euronext (3.10., Schlusskurs).

Wessanen war eine ECOreporter-Favoriten-Aktie in der Kategorie nachhaltige Mittelklasse. Die Redaktion hat Wessanen gegen den schwedischen Hygieneartikelkonzern Essity ausgetauscht. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Royal Wessanen N.V.:

Verwandte Artikel

06.04.20
Essity AB – Das Unternehmen hinter Tempo und Zewa
 >
26.09.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie Wessanen: Der Weg zum Börsenabgang ist frei
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x