Nordex liefert Windkraftanlagen in die Ukraine. / Foto: Unternehmen

13.02.19 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windkraftspezialist Nordex: Nach Mexiko nun auch Ukraine

Nordex liefert 34 Windkraftanlagen der Baureihe N131/3900 mit einer Gesamtleistung von 133 Megawatt (MW) in die Ukraine. Sie sind für den ersten Teil des Windparks „Syvash“ mit insgesamt 250 MW bestimmt. Projektgesellschaft ist "SyvashEnergoProm", ein Gemeinschaftsunternehmen des norwegischen Projektentwicklers NBT AS und des unabhängigen französischen Erneuerbare-Energie-Stromerzeugers Total Eren.

Der Windpark entsteht in der Region Kherson, an der Nordküste des Sywaschsees. Der Windpark soll später jährlich 850.000 MWh in das öffentliche Netz speisen und rund 100.000 Haushalte in der Gemeinde Riwne versorgen. Der Nordex-Partner NBT AS plant einer Nordex-Meldung zufolge derzeit Windparks mit einer Gesamtleistung von 860 MW in der Ukraine, die in den nächsten drei Jahren fertiggestellt werden sollen.

ECOreporter hat die Nordex-Aktie mit den Aktien der Mitbewerber Vestas und Siemens Gamesa hier ausführlich verglichen.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x