Wir schauen bei komplexen Vermögensanlagen genauer hin und prüfen unabhängig. / Foto: Pixabay

  Meldungen

Wir prüfen für Sie geschlossene Fonds, Anleihen und anderes

Geschlossene Fonds, Genussrechte, Anleihen, Nachrangdarlehen, Genossenschaftsanteile: das und mehr testen wir für Sie seit 1999.

Der Name für die Analysen: ECOanlagecheck. Hier finden Sie eine Übersicht über alle aktuellen Tests der letzten vier Monate in chronologischer Reihenfolge.

Sie finden ein Produkt nicht, das Sie interessiert? Wenden Sie sich bitte an die Redaktion: reporter@ecoreporter.de

20.09.22 Unabhängige Analyse: Der Publikums-AIF ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14 im ECOanlagecheck

Der Fonds „ÖKORENTA Erneuerbare Energien 14“ plant, in Solaranlagen und Windkraftanlagen zu investieren. Schwerpunktmäßig sind Standorte in Deutschland vorgesehen. Anlegerinnen und Anleger können sich ab 10.000 Euro an dem Publikumsfonds beteiligen. Der ECOanlagecheck analysiert das grüne Beteiligungsangebot.

19.07.22 Unabhängige Analyse: klimaVest von Commerz Real – Klimaschutz-Fonds der Commerzbank im ECOanlagecheck

Der Impact-Fonds klimaVest hat bislang 27 Wind- und Solarprojekte mit einer Nennleistung von zusammen rund 600 Megawatt gekauft. Über 800 Millionen Euro haben Anlegerinnen und Anleger bereits in den Fonds investiert.  Eine Zeichnung des ELTIF (European Long Term Investment Fund) ist ab 10.000 Euro plus bis zu 5 Prozent Agio möglich. Welche Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken hat das Angebot? Der ECOanlagecheck analysiert die grüne Geldanlage.

28.02.22 Unabhängige Analyse: Die Windpark-Anleihe reconcept Green Energy Asset Bond II im ECOanlagecheck

Eine Anleihe mit einem Zinssatz von 4,25 Prozent pro Jahr bietet die reconcept Green Energy Asset Bond II GmbH an. Sie hat einen Kaufvertrag für eine Gesellschaft abgeschlossen, die seit 2017 den Windpark Hilpensberg in der Nähe des Bodensees betreibt. Die Laufzeit der Anleihe beträgt fünf Jahre, Mindestzeichnung: 1.000 Euro. Der ECOanlagecheck analysiert das Angebot.

31.01.22 Unabhängige Analyse: Anleihe 2022/2027 der SUNfarming GmbH im ECOanlagecheck

Die SUNfarming GmbH entwickelt derzeit mehrere deutsche Solarprojekte. Um die Entwicklungskosten dieser Projekte vorzufinanzieren, bietet das Unternehmen aus Brandenburg eine Anleihe an. Diese hat einen Zins von 5,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Die Zeichnung der Teil-Schuldverschreibungen ist ab 1.000 Euro möglich. Der ECOanlagecheck analysiert die grüne Geldanlage.

29.11.21 Unabhängige Analyse: Die UmweltProjekt-Anleihe II der UmweltBank im ECOanlagecheck

Die UmweltProjekt GmbH, eine Tochter der UmweltBank AG, ist mittelbar an nachhaltigen Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Solar- und Windenergieanlagen beteiligt. Um weitere sozial und ökologisch ausgerichtete Gebäudeprojekte und Erneuerbare-Energien-Projekte zu realisieren, bietet die UmweltProjekt GmbH eine zweite Anleihe an. Anlegerinnen und Anleger können die Schuldverschreibung ab 3.000 Euro zeichnen. Der Zinssatz beträgt 1,75 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von zehn Jahren. Der ECOanlagecheck analysiert die grüne Geldanlage.

14.10.21 Unabhängige Analyse: Der Publikums-AIF ÖKORENTA Infrastruktur 13E im ECOanlagecheck

Der Fonds „ÖKORENTA Infrastruktur 13E“ investiert in Ladeinfrastruktur für Elektromobilität. Im Fokus stehen dabei sogenannte Ultraschnell-Ladesäulen für Elektroautos an deutschen Standorten. Anlegerinnen und Anleger können sich ab 10.000 Euro an dem Publikumsfonds beteiligen. Der ECOanlagecheck analysiert das grüne Beteiligungsangebot.

22.09.21 Unabhängige Analyse: reconcept Green Bond II der reconcept GmbH im ECOanlagecheck

Das Kapital der grünen Anleihe reconcept Green Bond II fließt nicht direkt in Projekte, sondern zunächst zum Projektentwickler reconcept GmbH. Dieser will das Anlegerkapital vor allem in den Ausbau der Projektentwicklung im In- und Ausland investieren. Als Schwerpunkte sind derzeit Windenergieprojekte in Finnland und Solarprojekte in Deutschland vorgesehen. Der reconcept Green Bond II bietet ab 1.000 Euro Anlagebetrag einen Zins von 6,25 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von sechs Jahren. Der ECOanlagecheck analysiert die Geldanlage.

21.09.21 Unabhängige Analyse: Das Nachrangdarlehen „Energieversorgung Deutschland“ von Luana Capital im ECOanlagecheck

Im Rahmen der Vermögensanlage „Energieversorgung Deutschland“ plant Luana in klimafreundliche Projekte zur dezentralen Energieversorgung von Immobilien zu investieren. Insbesondere Wärmepumpen kombiniert mit Solaranlagen und Batteriespeichern sind vorgesehen. Zudem ist beabsichtigt, Blockheizkraftwerke zu erwerben und zu betreiben. Erlöse sollen hauptsächlich aus dem Verkauf von Strom und Wärme direkt am jeweiligen Standort der ökologischen Energieanlagen erzielt werden. Anleger können das Nachrangdarlehen ab 10.000 Euro plus 3 Prozent Agio zeichnen. Der Zinssatz beträgt 5 Prozent pro Jahr. Der ECOanlagecheck analysiert die grüne Geldanlage.

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x