Wachhund_Rubrik_2017_07_04_Pixabay.jpg
Der Wachhund warnt vor riskanten Investments. / Foto: Pixabay

Die Wachhund-Warnungen

In der Wachhund-Rubrik berichten wir über Unternehmen und Organisationen, mit denen die Anleger sich Bauchschmerzen einhandeln können.

Nicht, dass es immer um "schwarze Schafe" geht: In der Wachhund-Rubrik lesen Sie auch über Unternehmen, die zwischenzeitlich in einer Schieflage sind, aber Potenzial haben - für später.

Oft aber geht es um Abzocke, Doppelmoral und falsche Versprechen, um exorbitante Vorstandsgehälter oder überzogene Vermittlungsprovisionen. Oder schlichtweg um Investments, die nicht nachhaltig sind.

 

AKTUELLE WACHHUND-FÄLLE

03.04.20Bundesamt für Justiz verhängt erneut Ordnungsgeld gegen Deutsche Cannabis AG

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat am 19. Februar ein weiteres Ordnungsgeld in Höhe von 250.000 Euro gegen die Cannabis-Beteiligungsgesellschaft Cannabis AG aus Berlin verhängt.

02.04.20Crowd-Investment: Solarstrom und Fernsehen in Kenia - 8 % Rendite trotz Corona?

Während die Corona-Pandemie sich intensiviert, kommen derzeit einige Crowd-Investment-Angebote auf den Markt, die Projekte etwa in Afrika oder Indien finanzieren. Also in Ländern, in denen die gesundheitliche Versorgung wesentlich kritischer werden könnte als in Europa.

27.03.20Wachhund: BaFin untersagt öffentliches Plantagen-Angebot

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat einem Unternehmen untersagt, sein Direktinvestment in Plantagen öffentlich in Deutschland anzubieten.

26.03.20te Solar Sprint IV: Neue Investoren für insolvente RexXSPI GmbH?

Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der RexXSPI GmbH (vormals MEP Solar Miet & Service III) sind offenbar erste Zwischenziele erreicht worden.

18.03.20BaFin verhängt Geldbuße gegen BNP Paribas Asset Management Holding S.A.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat eine Geldbuße gegen die BNP Paribas Asset Management Holding S.A. festgesetzt. Das Unternehmen ist der Vermögensverwalter der französischen Großbank BNP Paribas.

13.03.20Deutsche Cannabis AG: BaFin setzt erneut Geldbuße fest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat eine weitere Geldbuße in Höhe von 22.000 Euro gegen die Deutsche Cannabis AG verhängt. Die Cannabis-Beteiligungsgesellschaft aus Berlin soll gegen gesetzliche Pflichten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Finanzberichten verstoßen haben.

11.03.20ECOreporter warnte früh vor Halbstrom-Angeboten von Rainer von Holst

Rainer von Holst hat Anleger um viele Millionen Euro geprellt. ECOreporter warnte bereits vor neun Jahren vor von Holsts Anlageangeboten.

11.03.20Wasserfonds Leonidas Associates VII H2O: Anlagevermögen drastisch verringert

Der geschlossene Leonidas-Wasserfonds wollte mittelbar in Anlagen der Wasserwirtschaft investieren. Dabei handelte es sich beispielsweise um Wasserversorgungsprojekte, Meerwasserentsalzungsanlagen und Abwasserreinigungsanlagen in Nordamerika und Europa.

09.03.20BaFin untersagt öffentliches Angebot von Treevest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der treevest GmbH & Co. KG aus Aschaffenburg untersagt, ihr Holzinvestment Treevest öffentlich anzubieten.

04.03.20Bundesamt für Justiz verhängt erneut Ordnungsgelder gegen Deutsche Cannabis AG

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat im Januar weitere Ordnungsgelder von insgesamt 3,75 Millionen Euro gegen die Cannabis-Beteiligungsgesellschaft Cannabis AG aus Berlin verhängt.

 

Hier finden Sie alle Wachhund-Fälle in chronologischer Reihenfolge.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x