Der Wachhund warnt vor riskanten Investments.

Die Wachhund-Warnungen

In der Wachhund-Rubrik berichten wir über Geldanlagen, mit denen sich Anlegerinnen und Anleger Bauchschmerzen einhandeln können. Manchmal geht es um grundsätzlich aussichtsreiche Unternehmen, die zwischenzeitlich in einer Schieflage sind. Oft aber auch um Abzocke, Doppelmoral und falsche Versprechen, um Greenwashing, exorbitante Vorstandsgehälter oder überzogene Vermittlungsprovisionen. Oder schlichtweg um Investments, die nicht nachhaltig sind.

 

 

 

AKTUELLE WACHHUND-FÄLLE

16.04.24 Fisker verliert Börsenzulassung, Aktie gewinnt trotzdem 225 %

Die Aktie des Elektroautobauers Fisker wird nicht mehr an der New Yorker Börse gehandelt. Seine finanziellen Probleme hofft das US-Unternehmen mit Hilfe der Deutschen Bank in den Griff zu bekommen.

16.04.24 Die Helma-Aktie fährt weiter Achterbahn

Letzten Donnerstag plus 65 Prozent, von Freitagmittag bis Montagabend minus 66 Prozent – die Aktie des insolventen Bauunternehmens Helma Eigenheimbau schwankt weiter sehr stark.

12.04.24 Helma Eigenheimbau: Warum gewinnt die Aktie 415 %?

Der Börsenwert der insolventen Helma Eigenheimbau AG ist gestern um weitere zwei Drittel gestiegen. Bieten sich aktuell Kaufgelegenheiten?

11.04.24 Gericht ordnet Auflösung der Green Wood International AG an

Das Kreisgericht Rorschach hat entschieden, die Schweizer Bauminvestment-Gesellschaft Green Wood International AG aufzulösen.

11.04.24 Singulus will Anleihebedingungen erneut ändern

Der finanziell angeschlagene Solar- und Halbleitermaschinenbauer Singulus möchte die Bedingungen seiner Anleihe 2016/2021 erneut ändern und lädt deshalb zu einer Gläubigerabstimmung ohne Versammlung ein.

09.04.24 Vissolar-Anleihe: B4H Brennstoffzelle4Home GmbH ist insolvent

Die B4H Brennstoffzelle4Home GmbH vertreibt Wärmepumpen-, Solar- und Brennstoffzellensysteme. Im letzten Jahr hat das Unternehmen aus dem brandenburgischen Guben den Vissolar Bond 2023/2028 auf den Markt gebracht. Jetzt ist B4H insolvent.

05.04.24 BaFin prüft Erlaubnispflicht für Nachrangdarlehen nicht

Wenn die Finanzaufsicht BaFin einen Verkaufsprospekt genehmigt, heißt das nicht, dass die Behörde auch prüft, ob für das Finanzprodukt eine Erlaubnispflicht vorliegt und eine Freistellung von dieser Pflicht möglich ist.

04.04.24 Neuer Ärger für Fisker: Beschwerden wegen fehlerhafter Autotüren

Der finanziell angeschlagene US-Elektroautobauer Fisker ist in den Fokus der amerikanischen Straßensicherheitsbehörde NHTSA geraten. Zudem kassiert das Unternehmen seine Finanzziele für 2024.

02.04.24 Pleite-Gefahr bei Canoo: Aktie verliert 43 %

Die Situation beim US-Elektroautobauer Canoo bleibt prekär: Die Verluste sind weiterhin hoch, die Umsätze überschaubar, die Konten nicht gut gefüllt.

26.03.24 Fisker: Aktie vom Handel ausgesetzt – Verhandlungen mit möglichem Partner gescheitert

Die Aktie des angeschlagenen US-Elektroautobauers Fisker ist seit Montagabend in den USA vom Handel ausgesetzt und soll nun voraussichtlich ganz von der Börse genommen werden. Zuvor hatte das Unternehmen das Scheitern der Verhandlungen mit einem "großen Automobilhersteller" über eine mögliche Partnerschaft gemeldet.

 

Hier finden Sie alle Wachhund-Fälle in chronologischer Reihenfolge.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x