Wachhund_Rubrik_2017_07_04_Pixabay.jpg
Der Wachhund warnt vor riskanten Investments. / Foto: Pixabay

Die Wachhund-Warnungen

In der Wachhund-Rubrik berichten wir über Unternehmen und Organisationen, mit denen die Anleger sich Bauchschmerzen einhandeln können.

Nicht, dass es immer um "schwarze Schafe" geht: In der Wachhund-Rubrik lesen Sie auch über Unternehmen, die zwischenzeitlich in einer Schieflage sind, aber Potenzial haben - für später.

Oft aber geht es um Abzocke, Doppelmoral und falsche Versprechen, um exorbitante Vorstandsgehälter oder überzogene Vermittlungsprovisionen. Oder schlichtweg um Investments, die nicht nachhaltig sind.

 

AKTUELLE WACHHUND-FÄLLE

26.02.20Nachhaltig, nachhaltiger, Nestlé?

Mehr vegane Produkte, recycelbare Verpackungen, verbraucherfreundliche Nährwertangaben – Nestlé hat in den letzten Wochen mehrere PR-Kampagnen gestartet, die den weltgrößten Nahrungsmittelkonzern auf den ersten Blick erstaunlich grün aussehen lassen. Vielleicht sogar grün genug für nachhaltige Anleger?

25.02.20SeniVita Social Estate will Anleihelaufzeit verlängern

Die SeniVita Social Estate AG hat Probleme, ihre Wandelanleihe 2015/2020 zu refinanzieren. Deshalb möchte der Pflegeimmobilienbetreiber aus Bayreuth die Anleihebedingungen verändern und dadurch seine Liquidität verbessern.

19.02.20Windreich: Neuer Sachstandsbericht zum Insolvenzverfahren

Der Windparkprojektierer Windreich befindet sich seit 2013 im Insolvenzverfahren. Der Insolvenzverwalter hat Anleihegläubigern des baden-württembergischen Unternehmens jetzt einen neuen Sachstandsbericht zur Verfügung gestellt.

14.02.20te Solar Sprint IV: RexXSPI GmbH im Insolvenzverfahren

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG informiert auf der Website der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der RexXSPI GmbH (ehemals MEP Solar Miet & Service III GmbH). te Solar Sprint IV hatte Anlegergeld in die RexXSPI GmbH investiert.

11.02.20SeniVita bricht Zeichnungsfrist für Anleihen ab

Die SeniVita Social Estate AG wollte zwei neue Anleihen ausgeben, um eine bestehende Wandelanleihe zu refinanzieren. Jetzt hat der Pflegeimmobilienbetreiber aus Bayreuth die Zeichnungsfrist für die beiden neuen Anleihen abgebrochen.

04.02.20Bundesamt für Justiz verhängt erneut Ordnungsgeld gegen Deutsche Cannabis AG

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat im Dezember ein weiteres Ordnungsgeld von 250.000 Euro gegen die Cannabis-Beteiligungsgesellschaft Cannabis AG aus Berlin verhängt.

31.01.20BaFin vermutet bei Treevest fehlenden Verkaufsprospekt

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sieht bei der Treevest GmbH & Co. KG Anhaltspunkte für einen fehlenden Verkaufsprospekt. Das Unternehmen aus Aschaffenburg bietet Holzinvestments an.

23.01.20Bundesamt für Justiz verhängt Ordnungsgelder gegen Deutsche Cannabis AG

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat im Dezember Ordnungsgelder in Höhe von insgesamt 307.500 Euro gegen die Cannabis-Beteiligungsgesellschaft Deutsche Cannabis AG aus Berlin verhängt.

17.01.20Nachhaltige ETFs: Die große Grünwäscherei - 7 angeblich nachhaltige Produkte im Test

ETFs gelten als Wunderkinder der Geldanlage: Kostengünstig und erfolgreich. Mittlerweile gibt es sie auch in grün. Verspricht zumindest die Werbung. Doch ein genauer Blick auf die Inhalte zeigt vieles, das überhaupt nicht nachhaltig oder ethisch ist.

02.01.20Deutsche Cannabis AG: BaFin setzt Geldbußen fest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Geldbußen in Höhe von 55.000 Euro gegen die Deutsche Cannabis AG verhängt. Die Cannabis-Beteiligungsgesellschaft aus Berlin soll gegen gesetzliche Pflichten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Finanzberichten verstoßen haben.

 

Hier finden Sie alle Wachhund-Fälle in chronologischer Reihenfolge.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x