Christian Grotholt ist Vorstandsvorsitzender von 2G Energy. Er hat das Unternehmen zusammen mit Ludger Gausling 1995 gegründet. / Foto: Unternehmen

27.09.18 Nachhaltige Aktien

2G Energy: Geschäft läuft, Aktie zieht an

Die Geschäfte laufen gut für die 2G Energy AG. Das in Heek im Münsterland ansässige Unternehmen steigerte im ersten Halbjahr 2018 Umsatz und Gewinn. Das gab auch der Aktie des Herstellers von Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen Aufwind - sie legte im heutigen Handel um fast 3 Prozent zu.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wie 2G Energy heute bekannt gab, erhöhte sich der Umsatz im Vorjahresvergleich um 16,3 Prozent. Insgesamt setzten die Münsterländer in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 84,1 Millionen Euro um (erstes Halbjahr 2017: 72,4 Millionen Euro).

Auch der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich. 2G Energy erzielte im ersten Halbjahr ein EBIT von 1,1 Millionen Euro. Die Steigerungsrate zum Vorjahr belief sich damit auf etwas mehr als 10 Prozent (erstes Halbjahr 2017: -0,5 Millionen Euro).

Besonders stark ist das Service-Geschäft: Es trug fast 50 Prozent zum Konzernumsatz bei. Auch das Auslandsgeschäft läuft. Insgesamt erzielen die Münsterländer fast die Hälfte ihrer Erlöse durch den Verkauf von KWK-Anlagen im Ausland - und das Auslandsgeschäft soll noch weiter ausgebaut werden.

Positiv sind auch die Aussichten: Der Auftragseingang ist in den ersten acht Monaten um 32 Prozent auf 124,1 Millionen Euro gestiegen (Vorjahr: 94,0 Millionen Euro), der Auftragsbestand um 31,7 Prozent auf 161,6 Millionen Euro (Vorjahr: 122,7 Millionen Euro). Wohlgemerkt: In den Zahlen zum Auftragseingang und -bestand ist nur das Geschäft mit neuen Anlagen und nicht das Service-Geschäft enthalten.

Der 2G Energy-Vorstand bestätigt auch seine bisherige Prognose. Im laufenden Geschäftsjahr sollen Umsätze in einer Spanne von 180 Millionen bis 210 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 3,5 bis 5,5 Prozent erzielt werden. Im Geschäftsjahr 2017 hatte die 2G Energy AG bei einem Umsatz von 189,4 Millionen Euro ein EBIT von 7,3 Millionen Euro erwirtschaftet, was einer EBIT-Marge von 3,5 Prozent entspricht.

Die Aktie des Produzenten von KWK-Anlagen steht an der Börse Stuttgart bei 21,20 Euro (27.9., 8:40 Uhr). Auf Jahressicht hat sich die Aktie im Kurs seitwärts bewegt - sie ist gut 1 Prozent im Minus. Auf Fünfjahressicht ist die Aktie 26 Prozent im Kurs gefallen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14,33 ist die Aktie angesichts der durchschnittlich von Analysten geschätzten Wachstumserwartungen fair bewertet.

2G Energy AG:  ISIN DE000A0HL8N9 / WKN A0HL8N

Verwandte Artikel

13.09.18
2G Energy errichtet grüne Wasserstoff-KWK-Anlage
 >
04.07.18
2G Energy: Hauptversammlung stimmt über Dividende ab
 >
30.05.18
2G Energy: Umsatz und Gewinn legen zu
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x