7C Solarparken baut seinen Anlagenbestand schneller aus als erwartet. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

7C Solarparken erhöht Jahresprognose trotz schlechten Wetters

Der Bayreuther Wind- und Solarstromerzeuger 7C Solarparken hat seine Halbjahreszahlen 2021 bekannt gegeben. Trotz schlechter Witterungsverhältnisse ist der Konzern optimistischer für das Gesamtjahr und hebt seine Prognose an.

Die Umsatzerlöse legten in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres demnach von 26,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 28,8 Millionen Euro zu. Die Summe spiegelt laut Konzern gleichzeitig eine gewachsene Gesamtstromproduktion, aber auch eine gesunkene durchschnittliche Einspeisevergütung (von 218 Euro pro Megawattstunde (MWh) auf 195 Euro pro MWh) wider.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x