Die nach wie vor hohen CO2-Emissionen belasten die Geschäftszahlen vieler Großkonzerne. / Foto: Sascha Bergmann, Fotolia

05.06.19 Meldungen

970 Milliarden US-Dollar – so viel könnte der Klimawandel die weltgrößten Unternehmen kosten

Die 215 größten Konzerne der Welt beziffern das wirtschaftliche Risiko des Klimawandels für ihr Geschäft auf mindestens 970 Milliarden US-Dollar. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project hervor.

Den Großteil der Kosten erwarten Konzerne wie Apple, Bayer und Nestlé in den nächsten fünf Jahren. Sie rechnen damit, dass höhere Emissionsabgaben für Treibhausgase mit 500 Milliarden US-Dollar zu Buche schlagen werden.

Der zweitgrößte Posten sind Abschreibungen auf nicht mehr rentable Geschäftsbereiche – hier gegen die 215 Unternehmen von Kosten in Höhe von 250 Milliarden US-Dollar aus. Laut dem Carbon Disclosure Project sehen die befragten Konzerne im Klimawandel die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts.

Verwandte Artikel

31.05.19
"Keine ethisch-nachhaltige Geldanlage ohne Klimastrategie"
 >
30.01.19
ISS-oekom: PG&E auch wegen Klimawandel insolvent - welche Aktie ist noch bedroht?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x