Solarpark von ABO Wind im Iran: Auch in Argentinien und Spanien will das Unternehmen Projekte umsetzen. / Foto: Unternehmen

20.04.18 Nachhaltige Aktien , Anleihen / AIF

ABO Wind: Neues Geschäftsfeld Solarenergie

Projektentwickler ABO Wind baut das Solargeschäft aus - Details dazu hat das Unternehmen im Vorfeld eines PV-Symposiums veröffentlicht. 

Der Wiesbadener Projektentwickler präsentiert sich vom 25. bis 27. April erstmals beim traditionellen Treffpunkt der Solarbranche im Kloster Banz in Bad Staffelstein. "In den vergangenen zwei Jahren haben wir unsere Solarabteilung aufgebaut und erste Solarprojekte in Deutschland und dem Iran ans Netz gebracht", sagt Alden Lee, der seit Januar 2018 die Abteilung leitet. Mehr über die Pläne erfahren Sie auch in unserem zweiteiligen Interview mit ABO Wind

Solarkraftwerke bald in Argentinien und Spanien?

"Derzeit arbeiten wir an vielversprechenden Solarprojekten, zum Beispiel in Ungarn und Südafrika!", so Lee. In anderen Märkten wie Argentinien und Spanien, in denen ABO Wind schon länger als Windkraft-Projektierer tätig ist, arbeitet das Unternehmen nun zusätzlich an Solarprojekten. In diesen Ländern verkauft ABO Wind teils auch Solar-Projektrechte.

Bei den Solarprojekten profitiere man von der Expertise der hauseigenen Elektroabteilung. Die Ingenieure planten und errichteten bei Bedarf Umspannwerke und finden Lösungen für den Netzanschluss. Das unterscheide ABO Wind von den meisten Wettbewerbern. Neben der Projektentwicklung und schlüsselfertigen Errichtung von Solarparks bietet ABO Wind Dritten einzelne EPC-Dienstleistungen (Engineering, Procurement, Construction) für die technische Planung, Beschaffung und Errichtung von Photovoltaik-Anlagen.

Partner für Projekte gesucht

"Wir entwickeln einerseits Greenfield-Projekte ab der Flächenakquise, andererseits kaufen wir bestehende Projektrechte auf, um die Solarparks fertigzustellen. Dafür suchen wir national und international Partner", so Lee. Mit dieser Strategie sei es bereits gelungen, in verschiedenen Ländern Projekte mit rund 250 Megawatt Leistung zu akquirieren.

ABO Wind AG:  ISIN DE0005760029 / WKN 576002

Verwandte Artikel

05.02.18
ABO Wind will Energiespeicher-Lösungen für Entwicklungsländer anbieten
 >
08.12.17
Interview ABO Wind, Teil 1: Expansion als Erfolgsstrategie?
 >
05.12.17
Mehr Wachstum: ABO Wind will Wandelanleihe emittieren
 >
16.11.17
ABO Wind baut Solarpark im Iran: Beteiligungsangebot geplant
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x