PNE will zukünftig sein Service-Geschäft deutlich ausbauen, um die volatile Ergebnisentwicklung zu stabilisieren. / Bild: Unternehmen

24.07.18 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Erneuerbare Energie

Aktie der PNE AG: Kann der Kurs wieder zulegen? Teil 1

Welche Kurschancen bietet die Aktie des Windprojektierers PNE derzeit? Welche Geschäftsbereiche können langfristig zum Gewinn beitragen, und wie hoch ist das Risiko für Investoren?

Die PNE AG (ehemals PNE Wind AG) ist ein deutscher Windpark-Projektentwickler mit Sitz in Cuxhaven. Das Unternehmen verdient sein Geld mit der Projektentwicklung von Windparks an Land und auf See, sowohl national als auch international. 2020 beispielsweise soll ein großes Windpark-Portfolio fertiggestellt und verkauft werden. Zurzeit sind rund 360 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Mehr Projektierer als Stromverkäufer

Die PNE Gruppe, bestehend aus den Unternehmen PNE AG und WKN AG (Aktien der WKN AG sind nicht an der Börse notiert), hat seit ihrer Gründung Windpark-Projekte mit mehr als 2.600 Megawatt (MW) an Land realisiert. Das Unternehmen (Marktkapitalisierung: Fast 190 Millionen Euro, Stand 24.7.18) bezeichnet sich selbst als “Deutschlands erfolgreichster Offshore-Projektentwickler“. Acht verkaufte Projekte auf See mit einer Gesamtleistung von mehr als 2.850 MW hat PNE bisher realisiert, davon sind drei im Betrieb.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.07.18
PNE: Windparks an Investoren übergeben
 >
07.06.18
Hauptversammlung beschließt: PNE Wind heißt ab sofort PNE
 >
09.05.18
PNE Wind meldet "Fortschritte" im ersten Quartal
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x