Hauptgebäude der BaFin in Bonn. / Foto: Behörde

31.03.20 Finanzdienstleister

Banken, zahlt keine Dividenden!

Die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) haben Banken dazu aufgerufen, wegen der Corona-Krise in den nächsten Monaten keine Dividenden auszuschütten.

"Wir erwarten, dass die Institute, die unter unserer direkten Aufsicht stehen, bis mindestens Oktober 2020 keine Dividenden zahlen oder Gewinne ausschütten“, sagte BaFin-Exekutivdirektor Raimund Röseler gestern in einem Presse-Statement der Bundesanstalt. Banken hätten eine zentrale Aufgabe bei der Bewältigung der Corona-Krise, so Röseler weiter. Dieser Aufgabe könnten sie nur nachkommen, wenn sie gut kapitalisiert seien. Die durch das umfangreiche Maßnahmenpaket der Bundesregierung und die aufsichtlichen Anpassungen erlangten Freiräume sollen die Institute daher nach Ansicht der BaFin nicht für die Zahlung von Dividenden nutzen. Vielmehr sollte das zur Verfügung stehende Kapital im Bankensektor belassen werden, um die Institute krisenfester zu machen und die Vergabe von Krediten an die Realwirtschaft zu unterstützen.

Die EZB hatte bereits am vergangenen Freitag (27.3.2020) die europäischen Banken dazu aufgefordert, bis mindestens Oktober 2020 keine Dividenden auszuschütten und auch keine Aktienrückkaufprogramme zu starten.

Verwandte Artikel

29.03.20
Triodos Bank plädiert für Grundeinkommen als Antwort auf Corona-Krise
 >
28.03.20
Evangelische Bank möchte Kunden in der Corona-Krise helfen
 >
26.03.20
Tomorrow: Nachhaltige Smartphone-Bank will expandieren
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x