Firmensitz von centrotherm in Blaubeuren. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Solarzulieferer centrotherm schreibt rote Zahlen

Der Technologiekonzern centrotherm aus Blaubeuren, der Produktionsanlagen für die Solar- und Halbleiterindustrie herstellt, hat schwache Zahlen für 2019 vorgelegt. Wie entwickelt sich die Aktie?

centrotherm setzte 2019 99 Millionen Euro um und lag damit im eigenen Prognosekorridor von 90 bis 150 Millionen Euro. Wegen Sonderabschreibungen und Projektverschiebungen im für das Unternehmen wichtigen asiatischen Markt blieb unter dem Strich ein Nettoverlust von 16 Millionen Euro. 2018 hatte centrotherm 2 Millionen Euro Gewinn gemacht.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

04.01.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x