Chinesischer Solarpark von Canadian Solar. / Foto: Unternehmen

23.05.19 Erneuerbare Energie , Meldungen

China gibt förderfreie Wind- und Solarprojekte frei

Die chinesische Regierung hat eine erste Charge förderfreier Erneuerbarer-Energien-Projekte zur Realisierung freigegeben. Das Gesamtvolumen ist allerdings relativ niedrig und der zeitliche Rahmen weit gesteckt.

China will Strom aus förderfreien Solar- und Windanlagen Vorrang in den Netzen einräumen. Dazu wurde jetzt erstmals eine Charge sogenannter Netzparitätsprojekte freigegeben. Die Charge umfasst 14,8 Gigawatt Solarenergie und 4,5 Gigawatt Windenergie. Realisiert werden sollen die Anlagen zwischen Ende 2019 und 2023.

Ein signifikanter Schub für die chinesische Erneuerbare-Energien-Branche ist durch die Freigabe der Netzparitätsprojekte nicht zu erwarten. Das Beratungsunternehmen Asia Europe Clean Energy (Solar) Advisory (AECEA) geht weiterhin davon aus, dass in China in diesem Jahr Solaranlagen mit einer Kapazität von 32 bis 34 Gigawatt errichtet werden.

Verwandte Artikel

11.01.19
Chinas Pläne lassen Kurse von Solaraktien steigen
 >
17.12.18
China will ab 2021 wieder stärker auf Wind- und Solarenergie setzen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x