Hauptgebäude der BaFin in Bonn. / Foto: BaFin

02.01.20 Wachhund

Deutsche Cannabis AG: BaFin setzt Geldbußen fest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Geldbußen in Höhe von 55.000 Euro gegen die Deutsche Cannabis AG verhängt. Die Cannabis-Beteiligungsgesellschaft aus Berlin soll gegen gesetzliche Pflichten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Finanzberichten verstoßen haben.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

12.12.19
Plus 155 % mit Cannabis-Aktien: Nachhaltiges Investment oder heiße Luft?
 >
05.12.19
BaFin setzt Geldbußen gegen Deutsche Cannabis AG fest
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x