LED-Leuchten der Deutsche Lichtmiete in einer Halle von Knorr-Bremse. / Foto: Deutsche Lichtmiete, Mirko Milovanovic

18.01.19 Meldungen , Anleihen / AIF

Deutsche Lichtmiete: Nachhaltige Anleihe mit 5,75% Zinsen

Die Deutsche Lichtmiete AG hat eine neue nachhaltige Anleihe auf den Markt gebracht. Anlegern winken 5,75 Prozent Zinsen pro Jahr. Lohnt es sich, in die Anleihe zu investieren? Wie groß sind die Risiken? Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit aus?

Die Deutsche Lichtmiete stellt energiesparende LED-Beleuchtungssysteme her und vermietet sie, vor allem an Unternehmen. Mit der EnergieEffizienzAnleihe 2023 will die Deutsche Lichtmiete die Produktion neuer LED-Leuchten finanzieren. Mindestens 3.000 Euro müssen Anleger investieren für diese Anleihe. Später soll sie an der Börse gehandelt werden.

Die Produkte der Deutsche Lichtmiete gelten als nachhaltig, und die Anleihe ist besichert. Aber das Geschäftsmodell ist kompliziert. Von der Herstellung der Beleuchtungssysteme bis zur Vermietung an die Endkunden sind mehrere, eng miteinander verflochtene Unternehmen der Deutsche Lichtmiete-Gruppe involviert. Wie wirkt sich das für die Anleger aus?

Einfach ist es nicht, das Konzept der Anleihe in Verbindung mit dem Geschäftsmodell der Deutsche Lichtmiete zu durchschauen. ECOreporter hat daher die EnergieEffizienzAnleihe 2023 im Rahmen eines ECOanlagechecks eingehend erklärt, analysiert und ihre Stärken und Schwächen herausgearbeitet - eine Pflichtlektüre für jeden, der hier einige Tausend Euro zu investieren überlegt.

Halten die angebotenen Sicherheiten für die Anleihe einer Überprüfung stand? Wie viel Energie sparen die Lampen der Deutsche Lichtmiete ein? Woraus besteht das Grundkapital des Unternehmens aus dem niedersächsischen Oldenburg von über 50 Millionen Euro? Und wohin genau fließt das Geld der Anleger?

Die Antworten finden Sie hier im ECOanlagecheck.

Verwandte Artikel

18.01.19
Unabhängige Analyse: Deutsche Lichtmiete EnergieEffizienzAnleihe 2023 im ECOanlagecheck
 >
16.11.18
Deutsche Lichtmiete startet neues LED-Direktinvestment – wie funktioniert es?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x