Alexander Hahn ist Vorstand der Deutsche Lichtmiete AG. Das Unternehmen bietet eine neue Anleihe an. / Foto: Deutsche Lichtmiete

  ECOanlagecheck, Genussrechte/Anleihen

Bewertung Deutsche Lichtmiete EnergieEffizienzAnleihe 2027 – ECOanlagecheck EnergieEffizienzAnleihe 2023

Test und Bewertung der „Deutsche Lichtmiete EnergieEffizienzAnleihe 2027“, die jetzt startet: Versprochen sind stolze 5,25 Prozent pro Jahr bei nur 6 Jahren Laufzeit. Mindestens 3.000 Euro sind zu zahlen. Eine lukrative nachhaltige Geldanlage?

Die Deutsche Lichtmiete-Unternehmensgruppe sagt von sich, sie sei 2008 mit dem Ziel gegründet worden, Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Produktion, Handel und Dienstleistung die Umstellung auf energieeffiziente LED-Beleuchtung zu erleichtern und damit einen nennenswerten Beitrag zu leisten, um Klimaziele zu erreichen. Wer investiert, steht aber zunächst vor einem Problem: Mit wem hat man es eigentlich zu tun, was geschieht mit dem Geld? Immerhin will die Deutsche Lichtmiete aus Oldenburg 30 Millionen Euro einsammeln. Es könnten aber auch 50 Millionen Euro werden. Millionen für Lampen?

Vereinfacht dargestellt, sammelt die Deutsche Lichtmiete Geld bei Anlegerinnen und Anlegern ein und kauft sich mit dem Geld ihre eigenen LED-Leuchten ab, vielleicht aber auch Fremdprodukte. Dann vermietet sie die Leuchten an Unternehmen. Die mieten die Leuchten, weil sie dann selbst keine kaufen müssen und weil die Leuchten Strom sparen und lange halten sollen. So weit, so plausibel. Aber nun beginnen die Fragen: Sind die Leuchten der Deutsche Lichtmiete-Unternehmensgruppe wirklich so gut, wie sie es darstellt? Wie teuer sind die Produkte der Wettbewerber? Warum verspricht die Deutsche Lichtmiete AG für die Anleihe 5,25 Prozent Zinsen, statt sich das Geld im Block bei einer oder mehreren Banken zu leihen? Und schließlich: Wie geht es dem Unternehmen Deutsche Lichtmiete eigentlich? Und hier wird es richtig interessant.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

04.03.20
 >
08.07.19
 >
03.04.19
 >
21.01.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x