Der US-Netzwerkspezialist Cisco Systems übernimmt das britische Software-Unternehmen Ensoft. / Bild: Pixabay

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Cisco Systems: Netzwerkspezialist kauft britisches Software-Unternehmen

Der US-amerikanische Netzwerkspezialist Cisco Systems hat für eine nicht genannte Summe das britische Software-Unternehmen Ensoft gekauft. Dies teilte Cisco Systems heute in einer Pressemitteilung mit.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Ensoft, das unter anderem Funktionen für das IOS XR Operating System von Cisco Systems entwickelt, wird die Service-Provider des US-Unternehmens unterstützen. Zu den weiteren Spezialgebieten von Ensoft gehören sogenannte Carrier-Grade-Ethernet-, Routing- und Switching-Protokolle.

Laut dem letzten, im April 2018 veröffentlichten Geschäftsbericht beschäftigt Ensoft rund 70 Ingenieure und erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 Einnahmen von mehr als 10,1 Millionen Britische Pfund (GBP) (umgerechnet knapp 11,4 Millionen Euro) sowie einen Gewinn nach Steuern von fast 3 Millionen GBP (3,4 Millionen Euro).

Die Übernahme von Ensoft gehört nicht zu den größten Unternehmenszukäufen von Cisco Systems, ist jedoch aufgrund der Spezialisierung in diesem Bereich von großer Bedeutung.

Der Cisco-Aktienkurs lag an der Technologiebörse Nasdaq in New York gestern Abend nach Börsenschluss (22.11., 22:00 Uhr) bei 44,89 US-Dollar (umgerechnet knapp 39,50 Euro). In den letzten zwölf Monaten ist die Aktie um 26 Prozent gestiegen.

Cisco Systems ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Unternehmensporträt.

Verwandte Artikel

15.11.18
 >
21.09.18
 >
17.05.18
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x