Solarpark von Encavis: Das Unternehmen expandiert durch Zukäufe in Spanien. / Foto: Encavis

10.10.18 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Encavis kauft 300-MW-Solarpark

Der noch nicht fertiggestellte Solarpark befindet sich in der Nähe der spanischen Stadt Talayuela und wird ohne staatliche Einspeisevergütungen betrieben. Es ist das erste Mal, dass Encavis Solaranlagen kauft, für deren Strom Direktabnahmeverträge mit Industriekunden (sogenannte Power Purchase Agreements) abgeschlossen worden sind.

Investitionsvolumen 225 Millionen Euro

Das Investitionsvolumen einschließlich der projektbezogenen Fremdfinanzierung beträgt rund 225 Millionen Euro. Der britische Projektentwickler Solarcentury, mit dem Encavis auch bei anderen Kraftwerksprojekten kooperiert, wird sich mit 20 Prozent an dem Kauf beteiligen und sowohl das kaufmännische als auch das technische Management des Solarparks übernehmen.

Der Netzanschluss der Anlagen ist für März 2020 geplant. Encavis rechnet damit, dass der Solarpark ab dem ersten vollen Betriebsjahr Umsatzerlöse in Höhe von rund 25 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften wird.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. ECOreporter hatte die Aktie Anfang September ausführlich analysiert und ein Fazit dazu abgegeben, hier der Bericht.

Encavis AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Verwandte Artikel

24.09.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie Encavis: Bank sagt "Halten"
 >
12.09.18
ECOreporter-Aktien-Favorit Encavis weiter auf Wachstumskurs
 >
10.09.18
ECOreporter-Favorit Encavis platziert erstmals grünen Schuldschein
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x