Edisun Power entwickelt und betreibt Solarparks, vor allem in Südeuropa. / Symbolfoto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Edisun Power: Solide Zahlen für 2020, positive Prognose für 2021

Das Schweizer Solarunternehmen Edisun Power musste 2020 Umsatzeinbußen aufgrund historisch niedriger Strompreise verkraften. Der Gewinn ging hingegen nur leicht zurück.

Edisun Power setzte im letzten Jahr 12,4 Millionen Schweizer Franken (CHF, 11,2 Millionen Euro) um. 2019 waren es 14,3 Millionen CHF. Hauptgrund für den Umsatzrückgang waren gesunkene Strompreise infolge der Corona-Krise. Weil das Unternehmen seine operativen Kosten um 6 Prozent senken konnte, ging der Nettogewinn nur von 3,6 auf 3,3 Millionen CHF (3 Millionen Euro) zurück.

Die Eigenkapitalquote von Edisun Power betrug Ende letzten Jahres 40,4 Prozent. Die Nettoverschuldung stieg 2020 von 56 auf 82 Millionen CHF, das Anlagevermögen (unter anderem Grundstücke und Kraftwerke) wuchs von 136 auf 166 Millionen CHF.

Edisun Power hat 2020 ein neues, großes Solarkraftwerk in Portugal mit einem Leistungsvermögen von 49 Megawatt (MW) ans Stromnetz angeschlossen. Dadurch erhöhte sich der Anlagenbestand auf knapp 84 MW.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x