Essity profitierte im letzten Jahr von der gestiegenen privaten Nachfrage nach Hygieneartikeln, musste aber Einbußen im Geschäft mit Restaurants, Büros und Schulen hinnehmen. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Essity: Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Der schwedische Hygieneprodukte-Hersteller Essity hat seine vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Die Corona-Krise drückte auf den Umsatz, aber nicht auf den Gewinn. Wie reagiert die Aktie?

Essity erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von umgerechnet 12 Milliarden Euro, 5 Prozent weniger als 2019. Unternehmensangaben zufolge gingen in den Corona-Lockdowns die Verkäufe an Gewerbekunden spürbar zurück. Der Umsatz über Online-Kanäle konnte auf knapp 1,5 Milliarden Euro gesteigert werden.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) legte um 11 Prozent auf 1,75 Milliarden Euro zu. Die um Sondereffekte bereinigte EBITA-Marge verbesserte sich von 12,3 auf 14,5 Prozent. Der Nettogewinn lag bei 1,16 Milliarden Euro – ein Plus von 15 Prozent zum Vorjahr. Essity führt die gute Ergebnisentwicklung vor allem auf gesenkte Kosten zurück.

Der Konzernvorstand schlägt vor, die Jahresdividende für 2020 um 8 Prozent zum Vorjahr auf 6,75 Schwedische Kronen (0,67 Euro) anzuheben. Zudem gibt Essity bekannt, man habe im letzten Jahr seine CO2-Emissionen um weitere 11 Prozent gesenkt. Die kompletten Geschäftszahlen für 2020 will das Unternehmen Anfang März veröffentlichen.

Die Finanzmärkte reagieren verhalten auf die neuen Zahlen. Die Essity-Aktie ist heute mit einem Minus von 1 Prozent in den Tradegate-Handel gestartet und notiert aktuell bei 26,75 Euro (Stand 27.1.2021, 9:05 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie knapp 4 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 8,5 Prozent an Wert verloren.

Die Essity-Aktie ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 16 moderat bewertet. Die Aktie ist nach Einschätzung von ECOreporter grundsätzlich ein solides Investment, zeigte in den vergangenen Jahren aber immer wieder Ausbrüche nach oben und unten und ist daher etwas für Anlegerinnen und Anleger mit langem Atem.

Essity ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse. Ein Porträt des Unternehmens finden Sie hier.

Auf Sicht von fünf Jahren bis zu 923 Prozent Plus – lesen Sie den ECOreporter-Überblick zu den Favoriten-Aktien der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse.

Essity AB:  ISIN SE0009922164 / WKN A2DS20

Verwandte Artikel

10.12.20
 >
21.01.21
 >
02.11.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x