Essity profitierte im letzten Jahr von der gestiegenen privaten Nachfrage nach Hygieneartikeln, musste aber Einbußen im Geschäft mit Restaurants, Büros und Schulen hinnehmen. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Essity: Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Der schwedische Hygieneprodukte-Hersteller Essity hat seine vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Die Corona-Krise drückte auf den Umsatz, aber nicht auf den Gewinn. Wie reagiert die Aktie?

Essity erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von umgerechnet 12 Milliarden Euro, 5 Prozent weniger als 2019. Unternehmensangaben zufolge gingen in den Corona-Lockdowns die Verkäufe an Gewerbekunden spürbar zurück. Der Umsatz über Online-Kanäle konnte auf knapp 1,5 Milliarden Euro gesteigert werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

10.12.20
 >
21.01.21
 >
02.11.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x