Wasserstoff-Kraftwerk von FuelCell. / Foto: Unternehmen

11.09.20 Erneuerbare Energie , Meldungen

Fuel Cell Energy meldet mehr Umsatz und Verlust – Aktie stürzt ab

Der Brennstoffzellenspezialist FuelCell Energy hat mit seinen Zahlen zum letzten Quartal enttäuscht. Zwar steigerte das US-Unternehmen seinen Umsatz und machte nur knapp mehr Verlust als prognostiziert. Doch ein genauerer Blick in die Bilanz lässt wenig Erfreuliches erkennen.

Analysten hatten vorausgesagt, dass FuelCell Energy im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2020, das am 31. Juli endete, 6 Dollar-Cent pro Aktie verlieren würde bei einem Umsatz von 16 Millionen US-Dollar. Wie sich herausstellte, übertraf FuelCell das Umsatzziel und meldete 18,7 Millionen US-Dollar Umsatz, der Verlust betrug dabei 7 Dollar-Cent pro Aktie.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

17.06.20
Wasserstoffaktie: FuelCell verdoppelt Umsatz – lohnt sich jetzt der Einstieg?
 >
23.01.20
Wasserstoff-Unternehmen FuelCell Energy: Zahlen enttäuschen – Aktie fällt
 >
02.01.20
FuelCell Energy: Plus 68 % an einem Tag
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x