Ein neuer ETF will Anlegern Zugang zu Unternehmen bieten, bei denen die Gleichberechtigung der Geschlechter eine zentrale Rolle spielt. / Foto: Pixabay

29.03.18 Fonds / ETF

Lyxor schickt Gender Equality-ETF ins Rennen

Die Finanzindustrie ist kreativ, was die Konstruktion neuer Produkte anbelangt. Nun gibt es einen neuen ETF zum Thema Gleichberechtigung.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Lyxor International Asset Management hat den ersten Gender Equality-ETF auf den Markt gebracht. Dem ETF liegt der Solactive Equileap Global Gender Equality Net Total Return Index zugrunde.

In dem Index sind unter anderem Unternehmen wie Adobe, Nike, die Deutsche Börse, Cisco, Best Buy, Microsoft und Target Group enthalten. Diese Unternehmen gehören mit einen Anteil von 1,44 bis 1,18 Prozent zu den Titeln mit der größten Gewichtung.

Waffen, Glücksspiel und Tabak vom Investment ausgeschlossen

Insgesamt werden etwa 150 Unternehmen erfasst, die sämtlich eine Unternehmenspolitik der Gleichberechtigung der Geschlechter verfolgen. Ausgeschlossen sind Titel, die an Waffen, Glücksspielen und Tabak beteiligt sind oder die auf der Liste des norwegischen Ethikrates stehen.

Der ETF ist an der Börse zugelassen und handelbar. Bei einigen Banken, darunter die Comdirect, kann man den Indexfonds allerdings noch nicht handeln.

 

Name: Lyxor Global Gender Equality (DR) UCITS ETF - Monthly Hedged to EUR - Acc

ISIN LU1692072322 / WKN LYX0X8

Anlageklasse: Aktien-ETF

Laufende Kosten: 0,30 Prozent

Ertragsverwendung: thesaurierend

 

 

Verwandte Artikel

06.03.18
Nachhaltiger UBS-ETF jetzt auch thesaurierend
 >
29.01.18
Neuer ETF: Nachhaltigkeit "leicht" - Lyxor ETF "Green Bond" nun handelbar
 >
10.01.18
Studie: ETF-Anbieter setzen sich stärker für Nachhaltigkeit ein
 >
27.03.17
German Gender Index nimmt 12 neue Unternehmen auf
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x