Solarpark von Green City. / Foto: Unternehmen

16.04.19 Meldungen

Green City AG gründet neue Tochtergesellschaft

Die Green City AG meldet die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft, der SUMMIQ AG.  Die SUMMIQ AG wird nach Auskunft von Green City ein Grünstromerzeuger sein. Geplant sei der Aufbau eines Portfolios aus Wind- und Solarkraftwerken in ganz Europa. Neben sauberen Kraftwerken will die neue Gesellschaft auf Speicherlösungen und Digitalisierungstechnologien setzen.

Mit Torsten Amelung als Geschäftsführer und Marc Linsenmeier als Finanzchef konnten zwei Experten für das Management der neuen Gesellschaft gewonnen werden. Wie Green City bekannt gibt, soll die SUMMIQ AG über die Kooperation mit der Muttergesellschaft einen Zugang zu einer Vielzahl von Projekten erhalten.

Kerngeschäft der SUMMIQ AG wird die Erzeugung und Vermarktung von Ökostrom sein. Profitieren will die neue Gesellschaft durch die steigende Stromnachfrage, getrieben durch die Sektorkopplung, eine steigende Industrieproduktion und den wachsenden E-Mobilitätssektor.

Verwandte Artikel

12.02.19
Green City Energy darf im Schwarzwald für Windkraftanlagen roden
 >
10.12.18
Green City kauft den Solarpark Schwerin
 >
17.09.18
Green City im Umbruch: Wo steht der grüne Konzern in fünf Jahren?
 >
23.08.18
Green City investiert in französische Solaranlagen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x