Niederlassung von Hanwha Q Cells in Thalheim: Die Entwicklungsabteilung des südkoreanischen Unternehmens befindet sich in Deutschland. / Foto: Unternehmen

14.06.18 Nachhaltige Aktien

Hanwha Q Cells und Solare Datensysteme kooperieren

Die Solare Datensysteme GmbH und die Hanwha Q CELLS GmbH, deutsche Tochtergesellschaft des koreanischen Solarzellen-Herstellers Hanwha Q CELLS, haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Nutzer von Hanwha-Q-Cells-Stromspeicher können ab sofort ihre Speicher über das System Solar-Log, das von Solare Datensysteme entwickelt wurde, bedienen und überwachen.

Hanwha Q Cells bietet die Solarspeicher-Serie Q.HOME+ ESS-G1 an. Sie ist in drei Varianten mit Kapazitäten von 3,6 Kilowattstunden (kWh), 6 kWh oder 8 kWh erhältlich. Alle Varianten kombinieren eine Lithium-Ionen Batterie mit einem integrierten Wechselrichter und einem Batterieladegerät.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

01.06.18
Hanwha Q Cells: Neue Produktionsstätte in USA
 >
16.05.18
Deutlicher Gewinn für Hanwha Q-Cells seit Jahresbeginn
 >
17.04.18
Hanwha Q-Cells: Fabrik in der Provinz Jiangsu schließt
 >
12.04.18
Hanwha Q-Cells in der Verlustzone
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x