Kohleförderung. / Foto: Pixabay

23.09.19 Meldungen , Institutionelle / Anlageprofis

Institutionelle Investoren fordern weltweiten Kohleausstieg

Zum Start des UN Climate Action Summit in New York am 23. September fordern 515 große institutionelle Investoren in einer Stellungnahme den weltweiten Kohleausstieg. Außerdem befürworten die Gesellschaften die Einführung eines CO2-Preises, die Abschaffung von staatlichen Subventionen für fossile Energieträger und die Erhöhung der nationalen Klimapläne (NDCs).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.09.19
urgewald: Trotz Klimawandel wächst die Kohleindustrie weiter
 >
05.07.19
Chubb: Erster US-Versicherer steigt aus der Kohle aus
 >
02.07.19
KfW beendet Kohlefinanzierung
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x