Kadant verkauft weltweit Maschinen zur Holz- und Papierverarbeitung. / Foto: Unternehmen

15.02.19 Aktientipps , Nachhaltige Aktien

Kadant: Gute Zahlen, Aktienkurs steigt

Der US-Konzern Kadant meldet für 2018 Rekordzahlen. Der Zulieferer der Papier- und Zellstoffindustrie konnte seinen Gewinn fast verdoppeln.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Kadant steigerte seinen Umsatz im letzten Jahr um 23 Prozent auf 634 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn verdoppelte sich beinahe auf 60 Millionen US-Dollar beziehungsweise 5,30 US-Dollar je Aktie - ein Rekordwert für das Unternehmen.

Auch beim Auftragsbestand erreichte Kadant eigenen Angaben zufolge einen neuen Höchstwert. Ende 2018 standen in den Büchern Bestellungen mit einem Volumen von 670 Millionen US-Dollar - ein Plus von 29 Prozent zu 2017.

Nach Angaben des Managements ist Kadant im letzten Jahr in allen Unternehmensbereichen gewachsen. Besonders gut hätten sich der US-Heimatmarkt und das Geschäft mit Maschinen zur Holzverarbeitung entwickelt.

Für 2019 erwartet Kadant eine weitere Umsatzsteigerung auf ungefähr 705 Millionen US-Dollar. Der Gewinn je Aktie werde mit 4,75 bis 4,90 US-Dollar allerdings voraussichtlich etwas niedriger ausfallen als 2018. Als Gründe nennt die Unternehmensführung die anhaltenden Handelsschwierigkeiten zwischen den USA und China, eine erwartete leichte Eintrübung des US-Marktes und ungünstige Wechselkurse.

Die Aktie von Kadant ist heute an der Börse Frankfurt mit einem Kursplus von 2,5 Prozent in den Handelstag gestartet und notiert aktuell bei 78,19 Euro (15.02., 8:20 Uhr). Im letzten Monat ist der Kurs um knapp 5 Prozent gestiegen, auf Sicht von zwölf Monaten beträgt der Wertzuwachs etwas mehr als 1 Prozent.

Kadant, Inc.: ISIN US48282T1043 / WKN 884567

Verwandte Artikel

05.12.18
Kadant schüttet Dividende aus
 >
30.10.18
Kadant senkt Jahresprognose trotz Rekordzahlen
 >
02.08.18
Kadant: Umsatz und Kosten gestiegen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x