Getriebetausch bei einer Windkraftanlage von ABO Wind. / Foto: Unternehmen

21.06.19 Nachhaltige Aktien

Kooperation von ABO Wind und Trianel trägt erste Früchte

Der Windparkprojektierer ABO Wind aus Wiesbaden und der Versorger Trianel beginnen mit dem Bau des ersten gemeinsamen Windparks in Bad Arolsen (Hessen). Der Windpark wird Angaben von ABO Wind zufolge aus zwei Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 6,6 Megawatt (MW) bestehen und soll bis Ende 2019 seinen Betrieb aufnehmen. Die prognostizierte Stromproduktion liegt bei rund 15 Millionen Kilowattstunden pro Jahr, genug für die ganzjährige Stromversorgung von rechnerisch 4.300 Haushalten.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

"Mit dem Trianel Windpark Bad Arolsen realisieren wir das erste Windparkprojekt aus einer Ausschreibungsrunde für Onshore-Windparks. Damit setzen wir den Ausbau unseres Portfolios für unsere Stadtwerke-Gesellschafter konsequent fort", erklärt Markus Hakes, Geschäftsführer der Trianel Erneuerbare Energien GmbH.

ABO Wind hat für Trianel bereits einige Windparks entwickelt. Insgesamt befinden sich Projekte von ABO Wind für den Versorger mit einer Kapazität von 182 MW in der Entwicklung.

Die ABO Wind-Aktie steht an der Hamburger Börse derzeit bei 14,50 Euro (21.6., 8:09 Uhr). Auf Sicht von einem Jahr ist die Aktie 2,8 Prozent im Plus. Zuletzt hatte der Windparkprojektierer seine Gewinnerwartungen für das laufende Jahr nach unten korrigiert. Hauptgrund dafür waren Verzögerungen bei Genehmigungsverfahren für deutsche Windparks. Dennoch sind die Aussichten für das Unternehmen gut. Wie ECOreporter berichtete, gibt das Analysehaus First Berlin als Kursziel für die ABO Wind-Aktie auf Sicht von zwölf Monaten 22,00 Euro an.

ABO Wind AG:  ISIN DE0005760029 / WKN 576002

Verwandte Artikel

19.06.19
Windaktien: Bis zu 20 % Plus seit einem Monat
 >
13.06.19
ABO Wind senkt Jahresprognose
 >
16.05.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie ABO Invest: Mehr Strom trotz Windflaute
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x