Linde soll die weltweit erste Wasserstofffähre vollumfänglich mit Flüssigwasserstoff und Technik versorgen. / Foto: Linde

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Meldungen

Linde liefert Wasserstoff für norwegische Fähre – Kooperation mit ITM Power

Der internationale Industriegasekonzern Linde hat mit dem norwegischen Fährbetreiber Norled einen Vertrag über die Lieferung von Flüssigwasserstoff und der dazugehörigen Infrastruktur unterzeichnet. Das teilte der Konzern am Montag mit. Beides ist für die weltweit erste wasserstoffbetriebene Fähre bestimmt, die MF Hydra.

Der flüssige Wasserstoff wird demnach ab 2022 zur Verfügung stehen. Er wird aus Lindes neuem 24-MW-Elektrolyseur im Chemiekomplex Leuna in Deutschland geliefert, der die Proton Exchange Membrane (PEM)-Technologie zur Herstellung von grünem Wasserstoff nutzt.

Gebaut wird diese Anlage von der ITM Linde Electrolysis GmbH, einem Joint Venture von Linde und ITM Power. Die Bekanntgabe der Kooperation hatte im Januar nicht nur die Kurse beider Unternehmen, sondern Aktien im gesamten Wasserstoffsektor nach oben schießen lassen. .

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x