Unter anderem soll das Wasserstoff-Geschäft Lindes Wachstum deutlich ankurbeln. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Linde macht mehr Gewinn und will 2021 weiter wachsen

Der Gase-Konzern Linde hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 deutlich mehr Gewinn gemacht. Nun will der internationale Konzern von gut laufenden Geschäften rund um das Gesundheitswesen, Elektronik und saubere Energie profitieren und peilt für 2021 die nächste Gewinnsteigerung an.

"Mit Blick auf die Zukunft bleiben die kurzfristigen wirtschaftlichen Aussichten zwar unsicher", sagte Unternehmenschef Steve Angel am Freitag bei Vorlage der Zahlen für das abgelaufene Jahr. Dennoch sei er zuversichtlich, dass Linde unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld ein zweistelliges Gewinnwachstum erzielen und eine etwaige Konjunkturerholung auch noch nutzen könne.

Linde ist seit der Fusion mit dem US-Wettbewerber Praxair 2018 der weltgrößte Anbieter von Industriegasen. Der Konzern beliefert die Auto-, Öl-, Chemie- und Metallindustrie genauso wie Lebensmittelhersteller und Krankenhäuser. Den Löwenanteil der Umsätze und Gewinne erwirtschaftet Linde in der Region Amerika, jeweils gut 20 Prozent der Erlöse kommen aus Europa und Asien. Weltweit beschäftigt die Linde plc 80.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Künftig will der Konzern auch verstärkt auf das Geschäft mit Wasserstoff setzen.

Eine ECOreporter-Einschätzung der Wasserstoffbranche lesen Sie in unserem Überblick: Von Ballard Power bis Linde: Das sind die besten Wasserstoff-Aktien.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

26.01.21
 >
25.01.21
 >
14.01.21
 >
31.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x