Firmensitz von Meyer Burger in Thun (Schweiz): Das Schweizer Unternehmen ist die Gewinnzone zurückgekehrt - zumidnest nach den vorläufigen Zahlen. / Foto: Unternehmen

19.07.18 Nachhaltige Aktien

Meyer Burger: Rückkehr in die Gewinnzone

Vorläufige Zahlen deuten es an: Der Solarzulieferer Meyer Burger dürfte im ersten Halbjahr 2018 in die Gewinnzone zurückgekehrt sein. Dies lässt sich aus einer von dem Unternehmen heute veröffentlichten Mitteilung entnehmen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Umsatz von Meyer Burger ist laut den vorläufigen Zahlen im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres auf 232 Millionen Schweizer Franken (CHF) gestiegen. Das entspricht einer Steigerung von 9 Prozent.

Während Meyer Burger im ersten Halbjahr 2017 einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 6,9 Millionen CHF erzielte, dürfte sich eben dieser den vorläufigen Zahlen zu Folge auf rund 28 Millionen CHF vervierfacht haben. Der Solarzulieferer rechnet mit einem Quartalsgewinn in Höhe von 7 bis 8 Millionen CHF.

Die Meyer Burger-Aktie steht momentan bei 0,77 CHF (19.7., 11:03 Uhr). Im Vergleich zum Vortag gab der Kurs der Aktie um mehr als 11 Prozent nach. Auf Jahressicht ist die Meyer Burger-Aktie um 47,7 Prozent im Kurs gefallen.

Meyer Burger Technology AG:  ISIN CH0108503795 / WKN A0YJZX

Verwandte Artikel

29.05.18
Meyer Burger Technologies: Vereinbarung mit Panasonic Solar
 >
15.05.18
Neue Aufträge, Verkauf an Ex-Vorstand: Das tut sich bei Meyer Burger
 >
14.05.18
Meyer Burger verkauft Geschäftsbereich Solarsysteme
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x