Fondsmanagern fällt es schwer, den jeweiligen Vergleichsindex zu schlagen. / Foto: Pixabay

20.05.19 Fonds / ETF

Morningstar: Aktiv gemanagte Aktienfonds lohnen sich nicht

Grüne Aktienfonds machen für Anleger nur dann Sinn, wenn sie nach anspruchsvollen Nachhaltigkeitskriterien investieren wollen. Wer nur auf die Rendite schaut, ist laut dem Analysehaus Morningstar mit ETFs besser bedient.

Morningstar hat untersucht, wie gut sich aktiv gemanagte Aktienfonds mit Schwerpunkt auf großen US-Werten im Vergleich zu ähnlich gelagerten ETFs schlagen. Das Ergebnis: Auf Sicht von zehn Jahren entwickelten sich nur 2 Prozent der aktiv gemanagten Fonds besser als ein Referenzportfolio aus US-Indexfonds.

Entsprechend haben sich die Präferenzen vieler Anleger verändert. Laut Morningstar werden im US-Fonds-Bereich mittlerweile zu zwei Dritteln ETFs gekauft. Vor zehn Jahren war es nur ein Drittel gewesen.

"Bei US-Aktienfonds ist aktives Management seit der Finanzkrise immer mehr ins Abseits geraten. Indexfonds sind heute die Vehikel der Wahl für Investoren", schreibt Morningstar-Chefredakteur Ali Masarwah in einer aktuellen Einschätzung.

Verwandte Artikel

11.02.19
Morningstar: Mehr Geld fließt in nachhaltige Fonds als in herkömmliche Fonds
 >
19.12.18
Morningstar: Markt der nachhaltigen Indexfonds wächst
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x