Mehr als die Hälfte der grünen Aktienfonds schnitten im März besser ab als der Referenzindex. / Foto: Pixabay

  Meldungen, Fonds / ETF

Nachhaltige Aktienfonds: Bis zu 4,8 Prozent Plus im März

ECOreporter hat in den letzten vier Jahren zahlreiche grüne Aktienfonds getestet. Wie schlugen sich die Fonds seit Anfang März? Wie schnitten sie im Vergleich zum Referenzindex MSCI World ab?

Seit Jahresbeginn erholen sich die Aktienkurse weltweit. Der MSCI World Index, der die Wertentwicklung von über 1.600 Aktien aus 23 Industrieländern widerspiegelt und oft als Referenzindex herangezogen wird, stieg von Anfang März bis Anfang April um 3 Prozent. Mehr als die Hälfte der von ECOreporter getesteten nachhaltigen Aktienfonds konnten den Index schlagen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

ECOreporter hat zum Stichtag 08.04.2019 die Wertentwicklung der grünen Fonds auf Sicht von einem Monat, zwölf Monaten sowie drei Jahren zusammengestellt. Der beste Fonds, der Murphy&Spitz – Umweltfonds Deutschland, schaffte im letzten Monat ein Plus von 4,8 Prozent, hat sich auf Sicht von einem Jahr und drei Jahren aber schwach entwickelt. Dahinter folgen mit dem Steyler Fair und Nachhaltig und dem terrAssisi Aktien zwei christlich orientierte Nachhaltigkeitsfonds.

Kein einziger Fonds  musste von Anfang März bis Anfang April einen Wertverlust verbuchen. Auf Jahressicht liegen die meisten Fonds im Plus, auf Sicht von drei Jahren konnten fast alle zweistellig zulegen – in der Spitze fast 40 Prozent.

Die Performance-Daten der Fonds stammen von den Fondsbörsen. Die Note ist die Gesamtnote im jeweiligen ECOfondstest – sie setzt sich zusammen aus einer Finanznote und einer Nachhaltigkeitsnote.

Alle ECOfondstests finden Sie hier als gestaltete PDFs.

Wertentwicklung der von ECOreporter getesteten Aktienfonds zum Stichtag 08.04.2019:

Verwandte Artikel

11.03.19
 >
15.02.19
 >
07.02.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x